sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, July 22, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Einkommensverteilung & Gerechtigkeit 
Die wiederentdeckte Einkommensverteilung in der keynesianischen Analyse
Downloadgröße:
ca. 173 kb

Die wiederentdeckte Einkommensverteilung in der keynesianischen Analyse

36 Seiten · 6,83 EUR
(März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Fazit:

Die vorgestellten theoretischen und empirischen Studien machen deutlich, dass die Wirkungen von Lohnzurückhaltung weder hinreichend erforscht noch eindeutig sind. Insofern unterstützen sie die Empfehlung von Keynes, zur Stabilisierung der Beschäftigung nicht auf eine flexible Lohnpolitik zu setzen, und sie widerlegen nicht die Analyseergebnisse, wonach die Lohnzurückhaltung in Deutschland zwar die Exporte begünstigt hat, dass diese Vorteile jedoch durch die von ihr verursachte schwache Binnennachfrage wieder überkompensiert wurden, sodass die Zunahme der Beschäftigung nicht auf die Lohnzurückhaltung zurückgeführt werden kann. Profitiert haben von ihr vermutlich vor allem die Unternehmen und die Kapitaleigner.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Keynes General Theory nach 75 Jahren
Jürgen Kromphardt (Hg.):
Keynes General Theory nach 75 Jahren
the author
Prof. Dr. Jürgen Kromphardt
Jürgen Kromphardt

langjähriger Vorsitzender der Keynes-Gesellschaft, seit 2013 Ehrenvorsitzender. Tätigkeit in der EWG-Kommission in Brüssel, Habilitation in Münster, 1968-1980 o. Professor der Volkswirtschaftslehre in Gießen, danach an der TU Berlin, 1999-2004 Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

[weitere Titel]