sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Frauen 
Differenzierung und Diskriminierung beim Erwerbseinkommen
Downloadgröße:
ca. 1,125 kb

Differenzierung und Diskriminierung beim Erwerbseinkommen

25 Seiten · 3,36 EUR
(26. Juni 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Astrid Ziegler geht auf einen ökonomischen Bereich ein, an dem sich Ungleichheit und Ungleichbehandlung momentan sehr deutlich illustrieren lassen: die Unterschiede im Erwerbseinkommen von Frauen und Männern. Dabei thematisiert sie sowohl die Differenzierung aufgrund von Merkmalen wie Ausbildung oder ausgeübten Tätigkeiten als auch die Einkommensdiskriminierung bei vergleichbaren Merkmalen. Anhand von Daten des Statistischen Bundesamtes, des Sozio-ökonomischen Panels und aus der IAB-Beschäftigtenstichprobe stellt sie die Einkommensentwicklung von Männern und Frauen dar und gliedert sie nach Strukturmerkmalen. Anschließend errechnet sie ein Maß für die nicht auf unterschiedliche Ausstattungsmerkmale zurückzuführende Einkommensdiskriminierung.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Geschlechterverhältnisse in der Ökonomie
Torsten Niechoj, Marco Tullney (Hg.):
Geschlechterverhältnisse in der Ökonomie
the author
Dr. Astrid Ziegler
Astrid Ziegler

seit 1991 wissenschaftliche Referentin am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (bis 1995: des DGB) in der Hans-Böckler-Stiftung. Schwerpunkte ihrer wissenschaftlichen Arbeiten sind die europäische und nationale Strukturpolitik sowie Fragen zu geschlechtsspezifischen Einkommensdifferenzen.