sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, August 21, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » New Economy 
Digitales Marketing
Downloadgröße:
ca. 170 kb

Digitales Marketing

20 Seiten · 4,37 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Marketing ist längst schon nicht mehr das, was es einmal war. Erinnern Sie sich an die Zeiten, wo wir alle noch glücklich waren, mit der „Wiederkehr des Immergleichen“? Von der Maggi-Familie über die gute alte Clementine bis hin zum Camel-Mann, dem wir nicht nur meilenweit, sondern vor allem auch jahrelang die Treue hielten? So einfach kann man heute leider nicht mehr Marketing betreiben. Zwar hat auch in Zeiten der vielzitierten neuen „Speed Economy“ die Sehnsucht nach einfachen, klaren Botschaften und Orientierung nicht abgenommen. Gleichzeitig sind jedoch die Bedürfnislagen der multioptionalen Verbraucher, die on- wie offline existieren, und auch die Reaktionen des Marketing darauf so vielschichtig und dynamisch geworden, dass die häufig geäußerte Forderung nach „Einfachheit“ und „Stabilität“ im Marketing eher wie ein Hilferuf erscheint. Ob es einem nun gefällt oder nicht: Das Marketing sieht sich, wie überhaupt die ganze Ökonomie, mehr und mehr dem Zwang ausgesetzt, ständig Neues auszuprobieren, um mit immer mehr Instrumenten die immer stärker ausdifferenzierten Kundenbedürfnisse überhaupt noch befriedigen zu können.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
e-conomy 2.0
Michael Hutter (Hg.):
e-conomy 2.0
the author
Dr. Sonja Sukzmaier

Dozentin für Strategischer Marketing am Aral Stiftungslehrstuhl der Privaten Universität Witten / Herdecke. Sie berät Unternehmen in Fragen der marktforschung, des Servicemarketings und des strategischen Marketingmanagements.