sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Biodiversität 
Diversität der Diversität
Downloadgröße:
ca. 244 kb

Diversität der Diversität

Ergebnisse einer Expertenbefragung zur Messung von Biodiversität

30 Seiten · 5,54 EUR
(15. August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus dem Editorial:

In dem Beitrag von Andreas Hoffmann und Stefanie Richter wird das Ergebnis einer Befragung verschiedener Arbeitsgruppen des BIOLOG-Europa-Projektverbundes vorgestellt, die das Ziel hatte, Möglichkeiten und Grenzen einer „konsensualen“ Festlegung auf die als richtig erachteten Eigenschaften und Merkmale im Rahmen der Messung von Biodiversität zu untersuchen. In Anlehnung an das Modell von Nehring/Puppe (dieser Band) sollte geprüft werden, ob eine Auswahl von relevanten Merkmalen und deren Gewichtung im Rahmen der Messung von Biodiversität möglich ist. Die Ergebnisse der Fragebogenaktion zeigten, dass die Objekte deren Diversität gemessen werden soll, letztendlich auch die Auswahl der Merkmale bestimmen. Diese Objekt- bzw. Kontextspezifität eines jeden Biodiversitätsmaßes bedingt, dass ein einziges, objektives Maß nicht existieren kann, sondern jedes verwendete Maß in Beziehung zu den Zielen und Fragestellungen der Untersuchung bzw. des Bewertungsrahmens steht.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Messung und ökonomische Bewertung von Biodiversität: Mission impossible ?
Joachim Weimann, Andreas Hoffmann, Sönke Hoffmann (Hg.):
Messung und ökonomische Bewertung von Biodiversität: Mission impossible ?
the authors
Dr. Andreas Hoffmann
Andreas Hoffmann

ist seit 2001 Mitarbeiter am Lehrstuhl für allgemeine Wirtschaftspolitik an der Universität Magdeburg.

[weitere Titel]
Stefanie Richter

Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg,