sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 26, 2019
 Startseite
Don't  Waste a Crisis – Politische Ökonomie der Reformen in Japan
Downloadgröße:
ca. 120 kb

Don't Waste a Crisis – Politische Ökonomie der Reformen in Japan

23 Seiten · 4,02 EUR
(April 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Angesichts der Katastrophe in Nordostjapan vom Frühjahr 2011, aber auch angesichts anderer gravierender Probleme wie der ausufernden Staatsverschuldung stellt sich die Frage, weshalb es in dem einst erfolgsverwöhnten Japan so markant an wirtschaftspolitischer Reformfähigkeit zu mangeln scheint. Wie könnten Reformen aussehen? Bietet die gegenwärtige Krise eine gute Chance zur Überwindung des Reformstaus? Auf der Basis ausgewählter Ansätze der politischen Ökonomie der Reformen werden verschiedene Varianten diskutiert, etwa zur Dezentralisierung wirtschaftspolitischer Kompetenzen oder einer stärkeren Bürgerbeteiligung.

Keywords: Japan, Politische Ökonomie der Reformen, Vetospielertheorie, Prospect-Theorie, Dezentralisierung, Zivilgesellschaft


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Lehren aus der Krise für die Makroökonomik
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Lehren aus der Krise für die Makroökonomik
the author
Prof. Dr. Werner Pascha
Werner Pascha

geb. 1957, Professor für Ostasienwirtschaft / Japan und Korea an der Universität Duisburg-Essen. Arbeitsschwerpunkte: Wirtschaftlicher, insbesondere institutioneller Strukturwandel in Japan und Korea; inter- und intraregionale Wirtschaftsbeziehungen Ostasiens.

[weitere Titel]