sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 22. Juli 2018
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 

Eigentumsökonomik

270 Seiten ·  21,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-534-5 (Dezember 2005 )

 
lieferbar Dieses Buch ist bereits in einer neuen Auflage erschienen!
 

Knapp ein Jahrzehnt nach der Erstausgabe ihres Buches Eigentum, Zins und Geld (1996, 4. Auflage Metropolis 2006) haben die beiden Autoren die Eigentumstheorie von Zins und Geld neu geschrieben. Die Weiterführung des Ansatzes wird in gebotener Prägnanz und Kürze pointiert als Eigentumsökonomik vorgenommen und ersetzt den 2002 erschienenen, nicht mehr aktuellen Ergänzungsband zur Neuauflage des Buches von 1996. Dabei werden die Debatten seit der Erstausgabe, die neben zahlreichen Einzelkritiken und Fortentwicklungen bereits zu zwei Sammelbänden geführt haben, bis in die jüngste Zeit ausführlich berücksichtigt.

I Besitz und Eigentum
Güternutzung versus Wirtschaften

II Die Blindheit der großen ökonomischen Schulen vor dem Eigentum

III Der ökonomische Kern der Eigentumsverfassung
Zins, Geld und Vermögen

IV Der Markt als Institution der Eigentumswirtschaft

V Was hält die Eigentumswirtschaft zusammen?
Probleme der Transformations- und Entwicklungsländer

Literatur

Auseinandersetzungen mit "Eigentum, Zins und Geld" (1996-2005)

Personen- und Sachregister


Die Autoren
Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn
Gunnar Heinsohn

leitet an der Universität Bremen das Phaphael-Lemkin-Institut für Xenophobie- und Genozide-Forschung.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Otto Steiger (†)
Otto Steiger (†)

war Professor für Volkswirtschaftslehre am Institut für Konjunktur- und Strukturforschung der Universität Bremen. 2000: Aufnahme der mit G. Heinsohn entwickelten Eigentumstheorie von Zins und Geld als eine der fünf bedeutendsten Gelderklärungen im Geldmuseum der Bundesbank.

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren