sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Ein Blick in die Zukunft von Lebensqualität, Wohlstand und Umwelt: Das Ende der Sorglosigkeit
Downloadgröße:
ca. 186 kb

Ein Blick in die Zukunft von Lebensqualität, Wohlstand und Umwelt: Das Ende der Sorglosigkeit

14 Seiten · 3,41 EUR
(28. September 2020)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgebenden:

Aus der Perspektive von Michael Strugl wird es eine globale Zusammenarbeit geben um die Umweltverschmutzung einzudämmen. Bis 2040 ist durch erneuerbare Ressourcen erzeugter Strom zur zentralen Energieform geworden. Autarkie wird dabei allerdings keine Rolle spielen. Der Schlüssel zum Erfolg werden Kooperationen zwischen Regionen und intelligente, überregionale Netze sein. Elektrische Energie wird auch bei der Mobilität eine entscheidende Rolle spielen. Vorzugsweise werden Automobile mit Batterien als Energiespeicher genutzt werden. Die Forschung wird sich neben der Leistungssteigerung von Akkusystemen stark mit der Kreislaufwirtschaft beschäftigen. Wasserstoffantriebe werden 2040 eine ergänzende Technologie darstellen. Allerdings setzten sie sich im Mobilitätsbereich im Vergleich mit den batterieelektrischen Antrieben erst verzögert durch. Deutlich schneller wird die Wasserstofftechnologie im Bereich der Sektorkopplung Erfolg gehabt haben. Bezogen auf die Mobilität werden künftig vermehrt öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Welt in 20 Jahren
Manuel Prieler, Friedrich Schneider, Horst Steinmüller (Hg.):
Die Welt in 20 Jahren
the author
Dr. Michael Strugl

ist seit Januar 2019 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VERBUND AG, Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Sein Ressort umfasst die Bereiche Energiewirtschaft und Geschäftssteuerung, Strategisches Personalmanagement, Corporate Innovation und New Business, Marketing und Kommunikation sowie die operativen Geschäftsbereiche Handel und Betrieb. Er hat an der Johannes Kepler Universität (Linz) Rechtswissenschaften sowie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften studiert. Er hält einen MBA in International Finance von der University of Toronto und ist Absolvent des Stanford Executive Program der Stanford University Graduate School of Business.