sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 22. September 2018
 Startseite » Geschichte  » Wirtschafts- & Gesellschaftsgeschichte 
Ein Schüler Bernsteins in der israelischen Praxis
Downloadgröße:
ca. 76 kb

Ein Schüler Bernsteins in der israelischen Praxis

Fritz (Perez) Naphtalis Leben und Werk in Deutschland und Israel

7 Seiten · 2,10 EUR
(Mai 2000)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Unter den zahlreichen deutsch-jüdischen Politikern, Wissenschaftlern, Künstlern und Journalisten, die nach der Machtergreifung Hitlers zur Emigration gezwungen waren und nach Palästina auswanderten, nimmt Fritz Naphtali eine Sonderstellung ein. Er gehört zu den denjenigen Persönlichkeiten, die sowohl in ihrer alten Heimat während der Weimarer Republik zu Erfolg und hoher Bekanntheit gelangten, die aber auch anschließend in Israel hohe und höchste politische und Staatsämter einnahmen. Und die darüber hinaus die politischen und weltanschaulichen Vorstellungen ihrer aktiven Zeit in der Weimarer Republik in der neuen Heimat weiterentwickeln und teilweise auch realisieren konnten. Man kann durchaus von zwei vollständigen „Karrieren“ sprechen, die er hier wie dort durchlief.

Zwei Bereiche sind es, die mit seinem Namen verbunden sind. Während er in Palästina und Israel – ein „Schüler Bernsteins in der israelischen Praxis“ − wie es sein Biograph Jehuda Riemer formuliert, als sozialdemokratischer Minister in mehreren Kabinetten in die Geschichtsbücher Eingang fand, verbindet man in der Bundesrepublik, und hier besonders in den Gewerkschaften, seinen Namen mit der Entwicklung der Mitbestimmung in der Wirtschaft. Wie eng beide Bereiche miteinander verbunden sind, und wie stark die dabei entwickelten Grundgedanken auch für die gesellschafts- und wirtschaftspolitische Zukunftsdebatte von Relevanz sein mögen, kann hier nicht näher ausgeführt werden. Aber eine Betrachtung seines Lebenslaufs mag einen Einblick in diese Zusammenhänge bieten.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Sozialpolitik und Sozialökonomik
Uwe Jens und Hajo Romahn (Hg.):
Sozialpolitik und Sozialökonomik
Der Autor
Prof. Dr. Kurt Nemitz

Präsident der Landeszentralbank in Bremen und Mitglied des Zentralbankrats der Deutschen Bundesbank a.D.

[weitere Titel]