sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 23. Juni 2018
 Startseite
Eine Evaluation des REACH-Programms der EU
Downloadgröße:
ca. 220 kb

Eine Evaluation des REACH-Programms der EU

Regulierung der Chemieindustrie aus der Sicht der Statistik

7 Seiten · 2,64 EUR
(Januar 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Das Gesetz zur Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien (REACH) zwingt Unternehmen, die mehr als eine Tonne einer chemischen Substanz pro Jahr herstellen oder importieren, diesen Stoff in einer zentralen Datenbank zu registrieren sowie einen sog. Sicherheitsbericht (»Chemical Safety Report«) an eine zentrale Überwachungsagentur zu übermitteln. Mögliche Risiken sind darin vorab zu identifizieren und wenn möglich auszuschalten. Gefährliche Substanzen bedürfen einer Autorisierung durch die EU-Kommission, ansonsten sind sie für den europäischen Markt verboten. »REACH is a groundbreaking proposal,« so die damalige EU Umweltkommissarin Margot Wallström in einer EU-Pressemitteilung vom 29. Oktober 2003. »Once adopted, it will allow us to take advantage of the benefits of chemicals without exposing ourselves and the environment to risks. Thus it will create a win-win situation for industry, workers and citizens, and our ecosystem. It will give Europe's citizens the high level of protection that they have the right to expect. The EU will have one of the most progressive chemicals management systems in the world.«

Die vorliegende Arbeit zweifelt diese Sicht der Dinge an.


zitierfähiger Aufsatz aus ...