sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, April 26, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Mikroökonomie 
Emotion, Gefühl und Entscheidung. Elemente einer Affektenlogik der Ökonomie
Downloadgröße:
ca. 151 kb

Emotion, Gefühl und Entscheidung. Elemente einer Affektenlogik der Ökonomie

32 Seiten · 4,82 EUR
(Mai 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus dem Schlußteil:

Es reicht, hier festzuhalten, dass die frames in Institutionen und Netzwerken konfirmiert werden, in familienähnlicher Ausrichtung. Und dass wir es mit emotiven Trajektorien zu tun haben, die, wechselseitig gestützt, ein Maß an sozialer Objektivation erzeugen, deren emotionale Basis man nicht mehr weiß, weil alle zugleich auf ihr fußen. Das, was in den Kognition-/Affekten-Systemen der neuroökonomisch modernisierten Akteure ambivalent bleibt, wird in den Institutionen als fait social konfirmiert (und in den Netzwerken kommunikativ).

Das ist der Stand der Erörterungen über das Verhältnis von Kognition und Emotion: es geht nicht mehr um Reformulierungen des rational actors (in an extended mode), sondern um seine institutionale oder Netzwerk-Einbettung. Innerhalb dieser Regel- bzw. Kommunikationsarenen können viele differente Akteurstypen agieren, auch heterogen. Man ahnt, welche Forschungen anstehen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
WENKE2 – Wege zum nachhaltigen Konsum
Irene Antoni-Komar, Marco Lehmann-Waffenschmidt, Reinhard Pfriem, Heinz Welsch (Hg.):
WENKE2 – Wege zum nachhaltigen Konsum
the authors
Prof. Dr. Birger P. Priddat
Birger P. Priddat

geb. 1950, arbeitet an Themen zwischen Philosophie und Wirtschaft, vor allem auch an der Theoriegeschichte der Ökonomie. Er ist Professor für Wirtschaft und Philosophie an der Universität Witten/Herdecke.

[weitere Titel]
Dr. Alihan Kabalak
Alihan Kabalak

geb. 1975, Post-Doc am Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften, Leipzig.

[weitere Titel]