sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 15. November 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Energie 
Energietransparenz schaffen und nutzen
Downloadgröße:
ca. 430 kb

Energietransparenz schaffen und nutzen

12 Seiten · 2,66 EUR
(Oktober 2003)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der folgende Beitrag befasst sich mit der Notwendigkeit von detaillierter Transparenz im Energieverbrauch sowie den Möglichkeiten, solche Transparenz zu schaffen und zu nutzen. Diese Fragen werden am Beispiel des elektrischen Energieverbrauchs diskutiert, wo die wirtschaftlich realisierbaren Einsparpotenziale im Grunde flächendeckend bei mindestens 20 % liegen. Die hier angestellten Betrachtungen sind aber auf viele andere Kontexte der Energie- und Umweltnutzung übertragbar.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Autoren
Jakob Graichen

war unter anderem Gründungsmitglied und Organisator der europäischen Klimaschutzkampagne „The Bet“, einer Energiesparwette von Jugendlichen aus 15 Ländern mit der EU-Kommission. Nach seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Helmholtz - Institut für Strahlen- und Kernphysik ist er jetzt freiberuflicher Energieberater in Berlin.

Dr. Georg Riegel
Georg Riegel

Beruflich zunächst als Unternehmensberater tätig; danach „Zukunftsforschung” zu Umweltthemen bei DaimlerChrysler bis April 2003 (Leitung). Im November 2002 Gründung und seit Mai 2003 Geschäftsführung der DEZEM GmbH, die für große Kunden (Unternehmen, öff. Verwaltungen, etc.) „radikale Transparenz” in deren dezentralen Energieverbräuchen schafft und nutzt.