sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Energie 
Energiewirtschaft der Volksrepublik China - Aktuelle Situation und Entwicklungstendenzen
Downloadgröße:
ca. 599 kb

Energiewirtschaft der Volksrepublik China - Aktuelle Situation und Entwicklungstendenzen

22 Seiten · 4,62 EUR
(Oktober 2008)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Die Autoren informieren über die Energiewirtschaft eines stürmisch aufstrebenden Milliardenvolkes, dessen Entwicklung die übrige Welt nachhaltig beeinflussen wird. Die beeindruckenden Steigerungsraten des BIP Chinas seit 2000 sind mit einem starken Wachstum des Energieverbrauchs verbunden, was China 2005 hinter den USA zum größten Energieverbraucher der Welt gemacht hat. Gleichwohl verbraucht das Land pro Einwohner nur 15% der Energie gegenüber den USA, gegenüber Deutschland 30% (Tab. 1). Dabei deckte Kohle 2005 fast 70% des Primärenergiebedarfes, womit die Energiewirtschaft des Landes sehr CO2-intensiv ist. China will den Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung von 7% (2005) auf 20% (2020) erhöhen. China besitzt das größte Wasserkraftpotenzial der Erde, dabei soll allein das ?Drei-Schluchten-Wasserkraftwerk? nach dem Endausbau (18.000 MW) insgesamt 84,7 TWh Strom erzeugen (fast 20% des Stromverbrauchs Deutschlands). Gleichzeitig soll die Nutzung der Kernenergie bis 2020 von derzeitig 8400 MW installierter Leistung auf etwa 40.000 MW ? und damit um nahezu das 5fache ? gesteigert werden. Die Entwicklung der energetischen Basis Chinas ist mit einem umfangreichen Programm der effizienten Nutzung der erzeugten Energie verbunden. Schriebe man nämlich den bisherigen Trend der Entwicklung des BIP und des Energieverbrauchs bis 2020 fort, würde das einen Primärenergiebedarf von 4500 Mio. t SKE (Steinkohleneinheiten) bedeuten. Da das sowohl aus der Sicht der weltweiten Energieressourcen als auch aus der Sicht der damit verbundenen Umweltwirkungen (Klimagasemissionen) ein ?Schreckensszenario? darstellt, hat die chinesische Regierung das Ziel verkündet, durch Effizienzverbesserungen den Energieverbrauch im Jahr 2020 unter 3000 Mio. t SKE zu begrenzen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Zukunftsfähige Ressourcenwirtschaft
Wilhelm Riesner, Eberhard Seidel (Hg.):
Zukunftsfähige Ressourcenwirtschaft