sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, February 22, 2019
 Startseite » Politik  » Organisierte Interessen 
Erfassung und Management immaterieller Ressourcen - eine Aufgabe für das Personalmanagement
Downloadgröße:
ca. 440 kb

Erfassung und Management immaterieller Ressourcen - eine Aufgabe für das Personalmanagement

28 Seiten · 4,11 EUR
(August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Peter Pawlowsky, Daniela Menzel und Silke Geithner beleuchten in ihrem Beitrag das Problem des Managements immaterieller Ressourcen. Sie gehen aus von der These, dass in modernen Wirtschaftssystemen der Umgang mit Wissen und anderen immateriellen Ressourcen immer wichtiger für den unternehmerischen Wertschöpfungsprozess sei. Sie stellen fest, dass die betriebswirtschaftlichen Arbeitsinstrumente zum Management betrieblicher Ressourcen primär auf die traditionellen Produktionsfaktoren gerichtet seien. Es werden neue Konzepte vorgestellt, mit denen intangible Ressourcen erfasst und Wissensprozesse in Organisationen besser gemanagt werden können. Diese haben Konsequenzen auch auf die Ausgestaltung des Personalmanagements.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Neue Ökonomie der Arbeit
Manfred Moldaschl, Friedrich Thießen (Hg.):
Neue Ökonomie der Arbeit
the authors
Prof. Dr. Peter Pawlowsky
Peter Pawlowsky

ist seit 1990 Leiter der Forschungsstelle Sozialökonomik der Arbeit (FU Berlin), seit 1994 Inhaber des Lehrstuhls Personal und Führung an der TU Chemnitz und Direktor der Forschungsstelle Sozialökonomik der Arbeit (FSA).

Silke Geithner
Silke Geithner

Dipl.-Hdl., seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Personal und Führung der TU Chemnitz.

Daniela Menzel
Daniela Menzel

seit 12/2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Personal und Führung der TU Chemnitz.