sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Freitag, 20. Juli 2018
 Startseite » Politik  » Staatsausgaben, Steuerpolitik & Staatsverschuldung 
Europas fiskalpolitisches Koordinationsdefizit
Downloadgröße:
ca. 180 kb

Europas fiskalpolitisches Koordinationsdefizit

26 Seiten · 4,65 EUR
(Februar 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Die Fiskalregeln der Europäischen Währungsunion (EWU) vernachlässigen den Bedarf an antizyklischer Stabilisierung, der durch die Zentralisierung der Geldpolitik entstanden ist. Die Fiskalpolitik hat es zu Beginn der EWU versäumt, wachsenden makroökonomischen Ungleichgewichten entgegenzuwirken, und sie verschärft seit 2009 prozyklisch die anhaltende Rezession. Dieser Beitrag zeigt, dass sich in einer Währungsunion eine unkoordinierte Fiskalpolitik systematisch zu wenig antizyklisch verhält. Der Fiskalpolitik Europas fehlt ein Advokat der kollektiven makroökonomischen Rationalität.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Unsere Institutionen in Zeiten der Krisen
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Unsere Institutionen in Zeiten der Krisen
Der Autor
Prof. Dr. Oliver Landmann
Oliver Landmann

geb. 1952, ist Professor für theoretische Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Arbeitsschwerpunkte: Makroökonomie, Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Internationale Währungsfragen.

[weitere Titel]