sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Methodologie 
Experimentelle Ökonomik: Modell-Platonismus in neuem Gewande?
Downloadgröße:
ca. 219 kb

Experimentelle Ökonomik: Modell-Platonismus in neuem Gewande?

28 Seiten · 3,79 EUR
(26. August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Hans Albert, der den Ausdruck „Modellplatonismus“ prägte (1967), warnte uns in mündlichen Kommentaren zu diesem Beitrag zu Recht davor, die experimentelle Ökonomik insgesamt mit dem Vorwurf zu belasten, Modelle für die Realität zu nehmen. Es sei daher vorab klargestellt, dass wir uns nicht generell gegen die experimentelle Ökonomik, sondern nur dagegen wenden, deren Vorzüge auf dem Altar vermeintlicher neoklassischer Errungenschaften zu opfern. Im Vergleich zur herkömmlichen ökonomischen Forschung bildet die experimentelle Ökonomik mit der ihr eigenen Forschungsdynamik grundsätzlich einen fundamentalen Fortschritt. Wer aber ausschließlich auf das Labor und eine möglichst neoklassische Erklärung der Resultate von Laborexperimenten fixiert ist, steht in der Gefahr, nur eine Parallelwelt – entsprechend einem platonischen Ideenhimmel – zur realen Welt aufzubauen. Laborexperimente würden dann nicht als Instrument der Prüfung von Theorien und der Erforschung der realen Welt benutzt, sondern zum Selbstzweck.

Im Folgenden behandeln wir zunächst einige Aspekte herkömmlicher Kritik an der neoklassischen Ökonomik und der ihr zugrunde liegenden Rationalitätskonzeption (2.). Dann wenden wir uns Reparaturversuchen insbesondere experimenteller Ökonomen zur Rettung der neoklassischen Ökonomik zu (3.), um schließlich gewisse konstruktivere Lehren aus dem Scheitern dieser Reparaturversuche für die „Regeln der experimentellen Kunst“ zu ziehen (4.) und endgültig zum Schluss zu kommen (5.).


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Experimente in der Ökonomik
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Experimente in der Ökonomik
the authors
Prof. Dr. Hartmut Kliemt
Hartmut Kliemt

geb. 1949, seit 2006 Professor für Philosophie und Ökonomik an der Frankfurt School of Finance and Management.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Werner Güth
Werner Güth

geb. 1944, Direktor des Max- Planck-Instituts für Ökonomik in Jena.

[weitere Titel]