sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, June 20, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Energie 
Externe Effekte der Windenergie
Downloadgröße:
ca. 199 kb

Externe Effekte der Windenergie

17 Seiten · 4,50 EUR
(Juni 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Auswirkungen von WEA auf Natur und Landschaft stellen aus ökonomischer Sicht externe Effekte dar, da sie nicht über den Preis- bzw. Marktmechanismus vermittelt werden. Dementsprechend werden diese Effekte oftmals nicht hinreichend berücksichtigt, wenn die Wirtschaftlichkeit von Investitionsmaßnahmen beurteilt wird. Im vorgestellten Verfahren wurden die externen Effekte von WEA daher mit Hilfe von Choice Experimenten (CE) bestimmt, einer umfragebasierten Bewertungsmethode. Die ermittelten marginalen Zahlungsbereitschaften für Veränderungen in der Ausgestaltung der Windenergie werden anschließend für die Ermittlung einer Funktion der externen Kosten herangezogen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ein Verfahren zur optimalen räumlichen Allokation von Windenergieanlagen
Martin Drechsler, Cornelia Ohl, Jürgen Meyerhoff, Jan Monsee (Hg.):
Ein Verfahren zur optimalen räumlichen Allokation von Windenergieanlagen
the authors
Dr. Jürgen Meyerhoff
Jürgen Meyerhoff

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU Berlin. Mitherausgeber des "Jahrbuch Ökologische Ökonomik" im Metropolis-Verlag.

[weitere Titel]
Martin Drechsler

Physiker, Wissenschaftler am Departement Ökologische Systemanalyse des UFZ – Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle.

[weitere Titel]