sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, April 24, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 
Finanzmärkte und Aufgabe der Banken
Downloadgröße:
ca. 69 kb

Finanzmärkte und Aufgabe der Banken

9 Seiten · 2,25 EUR
(Juni 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeberinnen:

Finanzmärkte und Bankenwesen: Die Geld- und Kreditschöpfung durch die Banken sowie der Zins sind zentrale Wachstumstreiber. Hinzu kommt, dass sich Banken ? namentlich die großen ? in den letzten zwei Jahrzehnten deutlich von ihren ursprünglichen, realwirtschaftsbezogenen Aufgaben entfernt haben und Geld- und Kreditschöpfung für Spekulation und eigene Profite eingesetzt haben. Diese Situation hat Wirtschaftswachstum vorangetrieben und u.a. die jüngste Finanzkrise ausgelöst.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Postwachstumsgesellschaft
Irmi Seidl, Angelika Zahrnt (Hg.):
Postwachstumsgesellschaft
the author
Thomas Jorberg
Thomas Jorberg

Diplom-Ökonom, geb. 1957, Vorstandssprecher der GLS Bank in Bochum (seit 2003). Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 1986 bei der GLS Bank tätig, seit 1993 Vorstand. Zuständig ferner für Beteiligungen der GLS Bank im Konzern (seit 1995 Vorstand der GLS Beteiligungs AG, seit 2003 der GLS Energie AG). Sein Zuständigkeitsbereich umfasst u.a. Strategieentwicklung, Eigenanlagemanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing/Vertrieb, Kreditbereich Markt, Vermögens- und Kundenberatung, Beteiligungsfinanzierung.