sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Flattening the world
Downloadgröße:
ca. 601 kb

Flattening the world

20 Seiten · 4,09 EUR
(11. Mai 2020)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Hg.

Der drohende Verlust von Kontext betrifft, wie die Ausführungen von Axel Schaffer zeigen, keineswegs nur die (professionelle) Wissenschaft. Vielmehr perfektioniert die moderne Technologie die Loslösung von Kontext in allen Lebensbereichen. In vielen Fällen erleichtert dies das Dasein und befreit die Menschen von mühseligen Aufgaben. Zunehmend ersetzt die moderne Technologie aber auch Aufgaben, die die Menschen affizieren, sie berühren und die maßgeblich zu ihrer Zufriedenheit beitragen. Neben autotelischen Handlungen gilt dies insbesondere für behütende und schützende Tätigkeiten. Leicht treten damit humane Eigenschaften wie Unvollkommenheit, Individualität und Empathie in den Hintergrund. In vielen Fällen führt der Kontextverlust jedoch nicht nur zu einem Rückgang an Affizierung, sondern wirkt sich mittelbar auch negativ auf die nachhaltige Entwicklung einer Region aus, etwa wenn durch den Einsatz moderner Technik intuitives lokales Wissen verloren geht.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Axel Schaffer

ist Universitätsprofessor für "Wandel und Nachhaltigkeit" an der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München. Zuvor Forschung und Lehre am Karlsruher Institut für Technologie sowie der San Diego State University. Promotion und Habilitation zu den Themen ökologische sowie sozioökonomische Input-Output Rechnung im Fach Volkswirtschaftslehre. Forschungsschwerpunkte: Regionalökonomie, Wirtschaftsgeographie, Umweltökonomie sowie Ökonomie des Klimawandels.

[weitere Titel]