sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Georges Bataille: Verschwendung für die Weltwirtschaft
Downloadgröße:
ca. 74 kb

Georges Bataille: Verschwendung für die Weltwirtschaft

7 Seiten · 2,18 EUR
(Mai 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Das moderne Wirtschaftssystem befindet sich so in einer paradoxen Situation: Trotz wachsendem Wohlstand werden wir nicht glücklicher. Studien belegen, dass ab einem monatlichen Einkommen von 20.000 USDollar ein Mehr an Einkommen nicht ein Mehr an Glück bedeutet. Trotzdem bestärkt uns die Wirtschaft in der gegenteiligen Illusion und gibt damit einer niemals befriedigten Sucht Nahrung. Eine ganze Werbeindustrie ist damit beschäftigt, immer neue Bedürfnisse zu wecken, um Produkte zu verkaufen, die wir vielleicht doch nicht wirklich brauchen und uns nicht unbedingt glücklicher machen. Für die Standard-Ökonomik ist diese permanente Erneuerung und Mehrung der Bedürftigkeit der Motor der modernen Wirtschaft und der Garant für Wohlstand. Georges Bataille (1897-1962) sah es angesichts derartiger Effekte für notwendig an, nichts weniger als eine "kopernikanische Wende" und die "Umkehrung aller ökonomischen Grundsätze" herbeizuführen. Die ökonomische Wissenschaft vom Kopf auf die Füße stellen, das war sein Anspruch.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wir segeln in unerforschten Gewässern
Julia Böllhoff und Nicole Wiedinger (Hg.):
Wir segeln in unerforschten Gewässern
the author
Stefan Zacher

Volkswirt und Kommunikationsberater, Mitarbeiter der Sprachperlen GmbH, Agentur für Unternehmenskommunikation.

[weitere Titel]