sprache Deutsch
sprache English
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 
Gesellschaften transformieren, aber wohin?
Downloadgröße:
ca. 213 kb

Gesellschaften transformieren, aber wohin?

Produktivkraftentwicklung und Nachhaltigkeit

31 Seiten · 4,98 EUR
(21. Januar 2020)

 
 
Für eine Zahlung per Lastschrift oder Kreditkarte ist kein PayPal-Konto erforderlich!
Bei Problemen kontaktieren Sie uns bitte.
 

Aus der Einleitung der Hrsg.:

Rainer Lucas setzt sich in seinem Beitrag mit der Bedeutung der Produktivkräfte für gesellschaftliche Transformationsprozesse auseinander. Hierbei schlägt er einen Bogen vom Produktivkraftverständnis bei Marx und Engels zu den Transformationsansätzen von Karl Polanyi und Uwe Schneidewind. Er zeichnet nach, wie eng sich technischer Fortschritt, Selbstregulierung durch Märkte und Steigerung der Arbeitsproduktivität gegenseitig bedingen und kritisiert ein auf technische Lösungen fixiertes Nachhaltigkeitsverständnis. Abschließend konzipiert er für verschiedene Gestaltungsdimensionen Maßstäbe für die zukünftige Technikgestaltung, welche im Verhältnis von Technikeinsatz und lebendiger, kreativer Arbeit auch neue Perspektiven eröffneten.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Arbeiten am Widerspruch – Friedrich Engels zum 200. Geburtstag
Rainer Lucas, Reinhard Pfriem, Hans-Dieter Westhoff (Hg.):
Arbeiten am Widerspruch – Friedrich Engels zum 200. Geburtstag
the author
Rainer Lucas
Rainer Lucas

geb. 1948, Industriekaufmann und Diplom Ökonom, ist seit 2018 Kurator der Stadt Wuppertal für das Veranstaltungsprogramm „Engels2020“ (https://www. wuppertal.de/engels2020). Als Wissenschaftler war er von 1990 bis 2000 Leiter des IÖW-Regional-Büros in Wuppertal und danach bis 2018 Projektleiter am Wuppertal-Institut. Forschungsschwerpunkte: Nachhaltige Regional- und Stadtentwicklung, ökologischer Strukturwandel, Klimaanpassung.

[weitere Titel]