sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 17. Juli 2018
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 

Gestaltung des Geldes

318 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-315-6 (November 2000 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

In der vorliegenden Publikation geht es um einen Perspektivenwechsel im Zusammenhang mit dem Geld. Ausgangspunkt ist ein paradoxer Befund: Einerseits spielt das Geld in der Gesellschaft eine wesentliche Rolle und der Einfluß des Geldes auf die Gesellschaft ist durch seinen allgemeinen Charakter gekennzeichnet; andererseits ist aber der Diskurs, der über das Geld geführt wird, ebenso wie auch seine Reflexion in der orthodox-ökonomischen Theorie auf seine rein ökonomische Funktion beschränkt.

  • Caroline Gerschlager, Ina Paul-Horn
    Einleitung. Geld und Finanzmärkte als interdisziplinäre Fragestellung
  • Peter Heintel
    Was ist Geld?
  • Gunnar Heinsohn/Otto Steiger
    Kurze Grundlegung der Wirtschaftstheorie
  • Arno Bammé
    Geld, Kredit und Zins: Zum Verhältnis von (Arbeits-)Werttheorie und Finanzmarktphänomen bei Marx
  • Wolfgang Edelmüller
    Geld und Finanz im modernen Kapitalismus
  • Erich Kitzmüller
    Entsinnlichte Bereicherung. Der aktuelle Umgang mit Geld
  • Caroline Gerschlager
    Schleier, Schuld und Maschine. Das Geld als Ausdruck des ökonomischen Tausches und als Ausdruck sozialer Beziehungen
  • Philip Mirowski
    What is really happening on financial markets or Money as seen from a cyborg point of view
  • Michel Aglietta
    Geld als ›opérateur social‹
  • Ada Pellert
    Über die Schwierigkeiten der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
  • Wilhelm Berger, Ina Paul-Horn
    Gestaltung des Geldes

Die Autorinnen
Dr. Caroline Gerschlager
Caroline Gerschlager

Universitätslehrerin für Prozessorientierte Ökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien.

[weitere Titel]
Dr. Ina Paul-Horn
Ina Paul-Horn

stellvertretende Institutsvorständin des Instituts für Interventionsforschung und Kulturelle Nachhaltigkeit, Mitglied der Fakultätskonferenz der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Mitglied der Institutskonferenz des IFF - Interventionsforschung und Kulturelle Nachhaltigkeit

dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Utopie kreativ, Nov. 2001, S. 1048-1049
  • Kyklos, 1/2002, S. 111-112
  • Wiener Zeitung, Extra, Wochenendbeilage, "Der Mensch und sein Geld in anthropologischer Sicht", 4.1.2002,
das könnte Sie auch interessieren