sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 18. August 2018
 Startseite » Politik  » Gesundheit, Kranken- & Unfallversicherung 
Gesundheitswesen als kosteneffizientes Solidarsystem mit Eigenverantwortung
Downloadgröße:
ca. 76 kb

Gesundheitswesen als kosteneffizientes Solidarsystem mit Eigenverantwortung

11 Seiten · 2,42 EUR
(August 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeberinnen:

Gesundheitswesen: Der Gesundheitssektor ist einer der wenigen verbliebenen, verlässlichen Wachstumssektoren mit Wachstumsraten, die höher sind als die des Bruttoinlandsprodukts. Deutlich steigende Gesundheitsausgaben sind aufgrund von Zivilisationskrankheiten, medizinisch-technischem Fortschritt und demografischem Wandel auch weiterhin zu erwarten. An Wachstum interessiert sind auch die am Gesundheitswesen beteiligten Sektoren (Pharmaindustrie, Medizinaltechnik, Ärzteschaft etc.). Ausbleibendes Wirtschaftswachstum würde vor allem das Beitragsaufkommen reduzieren, wodurch Einschnitte im Leistungskatalog, eine weitere Erhöhung der Beiträge und/oder eine weiter gehende Unterstützung des Gesundheitssystems aus allgemeinen Steuermitteln folgen müssen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Postwachstumsgesellschaft
Irmi Seidl, Angelika Zahrnt (Hg.):
Postwachstumsgesellschaft
Der Autor
Dr. Hans-Peter Studer
Hans-Peter Studer

geb. 1957, selbständiger Gesundheits- und Mitweltökonom. Vortrags-, Seminar-, Forschungs- und Publikationstätigkeit in den Bereichen Gesundheitswesen mit Schwerpunkt Komplementärmedizin, Schulung von Erwerbslosen, Entwicklung von Modellen und Strategien für ein vom Wachstumszwang befreites, nachhaltiges und lebensdienliches Wirtschaftssystem.