sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Einkommensverteilung & Gerechtigkeit 
Glücksforschung
Downloadgröße:
ca. 2,341 kb

Glücksforschung

Erkenntnisse und Konsequenzen für die Zielsetzung der (Wirtschafts-) Politik

32 Seiten · 5,38 EUR
(Mai 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Die Ergebnisse der interdisziplinären Glücksforschung sind gerade dabei, eine Epochenwende herbeizuführen: weg vom Denken in Kategorien des Wirtschaftswachstums, hin zum Denken in den Kategorien eines "besseren Lebens". Es geht nicht mehr um eine Erhöhung des Einkommens, es geht um eine Steigerung der Lebensqualität und des subjektiven Wohlbefindens. Mehr Einkommen macht uns nicht (mehr) glücklicher. Nach den Ergebnissen der interdisziplinären Glücksforschung kommt es deshalb vor allem auf gelingende soziale Beziehungen, Gesundheit, die Einstellung zum Leben, auf eine befriedigende Arbeit und persönliche Entscheidungsspielräume an. Nach den Irrungen und Wirrungen, die mit "Shareholder Value" auf den Punkt gebracht werden können, kommen wir zurück zu den Vätern der Sozialen Marktwirtschaft, für die der Mensch das Maß aller Dinge war (Wilhelm Röpke). Nach Alexander Rüstow hat die Politik des Staates alle Faktoren in Betracht zu ziehen, "von denen in Wirklichkeit Glück, Wohlbefinden und Zufriedenheit des Menschen abhängen."


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomie der Nachhaltigkeit
Thomas Sauer (Hg.):
Ökonomie der Nachhaltigkeit
the author
Prof. Dr. Karlheinz Ruckriegel
Karlheinz Ruckriegel

ist Professor für Makroökonomie, insbesondere Geld- und Währungspolitik, Psychologische Ökonomie und interdisziplinäre Glücksforschung, an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg. In der Forschung liegt sein Schwerpunkt in der Geldpolitik im Lichte der Behavioral Economics sowie der Umsetzung von Erkenntnissen der Glücksforschung in Politik und Wirtschaft/Unternehmen. Neben Vorträgen zu Glücksforschung bei Unternehmen, Verbänden und Hochschulen leitet er Managementseminare im Bereich Angewandte psychologische Ökonomie und zur Umsetzung der interdisziplinären Glücksforschung für Management und Führung.

[weitere Titel]