sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Tuesday, May 21, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Grenzen aus ethischer Sicht
Downloadgröße:
ca. 253 kb

Grenzen aus ethischer Sicht

25 Seiten · 4,13 EUR
(August 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Wir leben in einer Zeit, die von Grenzüberschreitungen und Entgrenzungen geprägt ist. In der Arbeitswelt fallen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit, deswegen sprechen wir von einer Entgrenzung der Arbeit, in Politik und Wirtschaft verlieren die territorialen Grenzen an Bedeutung – weil sich das mobile Finanzkapital, die zunehmenden Migrationsströme und die ökologischen Herausforderungen nicht an diese Grenzen halten. Eine Grundlage für die Entgrenzungspraktiken sind die Medien: angefangen von den Verkehrsmitteln (Postkutsche, Schiff, Auto) über die Telekommunikationsmittel (Radio, Fernsehen) bis zu den digitalen Medien.

Entgrenzungen sind ein Signum der Moderne. Die „neue Zeit“ definiert sich gerade dadurch, dass räumliche Grenzen überwunden und unbekanntes Land entdeckt wird, dass Grenzen des Wissens überschritten werden, um Fortschritt zu ermöglichen, und dass die durch Tradition, Ethos und Moralkodizes überlieferten Grenzen des Handelns unterlaufen werden, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
An und in Grenzen
Axel Schaffer, Eva Lang, Susanne Hartard (Hg.):
An und in Grenzen
the author
Dr. Martin Schneider
Martin Schneider

geb. 1971, seit 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für christliche Sozialethik, Ludwig-Maximilians-Universität München, seit 2011 Lehrbeauftragter an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Abt. Benediktbeuern und seit 2000 theologischer Grundsatzreferent des Diözesanrats der Katholiken der Erzdiözese München und Freising. Zuvor Studium der kath. Theologie, Philosophie und Germanistik in Eichstätt, Frankfurt/M. und München, langjähriger Mitarbeiter in der ökologischen Erwachsenenbildung, Moderator in Dorf- und Regionalentwicklungsprozessen.

[weitere Titel]