sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 26, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltpolitik  » Naturbewertung 
Grenzen der monetären Bewertung
Downloadgröße:
ca. 335 kb

Grenzen der monetären Bewertung

Kosten-Nutzen-Analyse und globales Klima

29 Seiten · 3,80 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Hampicke geht zunächst auf prinzipielle Grenzen der Monetarisierung ein. Hierzu zählt er solche moralischen, psychologischen und sonstigen methodologischen Charakters. Bevor er dann vor diesem Hintergrund die Anwendbarkeit der Monetarisierung auf Langzeitprobleme am Beispiel des globalen Klimas anspricht, diskutiert Hampicke noch die Bedeutung kontingenter Hindernisse der Monetarisierung. Selbst wenn keine prinzipiellen Grenzen erreicht werden, ist damit noch nicht gesagt, dass die Monetarisierung auch gelingt. So stellt zum Beispiel die oftmals mangelnde Berechenbarkeit im Falle chaotischen Systemverhaltens ein kontingentes Hindernis dar. Somit haben selbst heute bestmögliche Kosten-Nutzen-Analysen zum Klimawandel nur eine recht begrenzte Reichweite.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Ulrich Hampicke
Ulrich Hampicke

Professor am Botanischen Institut der Universität Greifswald.

[weitere Titel]