sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Einkommensverteilung & Gerechtigkeit 
Downloadgröße:
ca. 162 kb

"Hätte auch Friedrich Wilhelm Raiffeisen den Nobelpreis verdient?"

Einige Reflexionen im Nachgang zum Friedensnobelpreis 2006

33 Seiten · 6,76 EUR
(04. November 2008)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

2006 erhielt Muhammad Yunus, Professor für Ökonomie und Gründer der Grameen Bank in Bangladesh, den Friedensnobelpreis. In der Begründung heißt es, dass der Preis für die Anstrengungen, ökonomische und soziale Entwicklung ?von unten? zu fördern, vergeben wurde. Aus ökonomischer Sicht erscheint es bemerkenswert, dass eine institutionelle Innovation im Finanzsystem, nämlich die Vergabe von Mikrokrediten, als ?friedensnobelpreiswürdig? erachtet wurde. Insbesondere in den deutschsprachigen Staaten wurden im Gefolge dieser Preisverleihung Assoziationen zur Gründung der ersten Genossenschaftsbanken im 19. Jahrhundert laut. Auch diese wurden aus der Not heraus geboren, ermöglichten den Zugang zu Mikrokrediten und leisteten einen Beitrag zu einer ausgewogenen regionalen und sektoralen ökonomischen Entwicklung. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob denn auch die Pioniere des Genossenschaftswesens, Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch, den Friedensnobelpreis verdient hätten, wenn es ihn schon gegeben hätte. Man mag einwerfen, dass diese Fragestellung angesichts der historischen Entwicklungen im 20. Jahrhundert und fundamental unterschiedlicher politischer und ökonomischen Rahmenbedingungen auf der Regional- wie auf der Weltebene nicht zu beantworten ist. Dennoch kann ein Vergleich der beiden Finanzinnovationen dann erkenntnisstrukturierend wirken, wenn deren Governancestrukturen anhand ökonomischer Kriterien miteinander verglichen werden. Ein solcher Vergleich wird von Theresia Theurl in ihrem angestellt.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Streiflichter der Verteilungsgerechtigkeit
Josef Nussbaumer, Gerald J. Pruckner, Engelbert Theurl (Hg.):
Streiflichter der Verteilungsgerechtigkeit