sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Klima 
Im Wettlauf mit der Zeit
Downloadgröße:
ca. 222 kb

Im Wettlauf mit der Zeit

Klimaanpassung von Unternehmen aus der Sicht des Strategischen Managements

24 Seiten · 3,72 EUR
(25. April 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Wie wir im Vorwort schon geschrieben haben, kommen bei Klimaanpassungsstrategien für Unternehmen in praktischer Hinsicht zwei Stränge zusammen. Zum einen handelt es sich gegenüber mehr als zwei Jahrzehnten ökologischer Unternehmenspolitik um eine Umkehrung der Fragestellung: im ersten Schritt geht es nicht um die Beiträge der Unternehmung zum Umweltschutz, also ggfs. zum Vorteil anderer, sondern um die Risiken und möglichen Betroffenheiten der Unternehmen selber. Zum anderen können und wollen Unternehmen in ihrer Praxis Klimaschutz und Klimaanpassung keineswegs so schematisch trennen, wie dies vor allem zu Beginn der Diskussionen über Klimaanpassung in manchen Amtsstuben oder auch an manchen akademischen Schreibtischen gesehen wurde.

Vor diesem praktischen Hintergrund versucht der folgende Beitrag eine theoretische Reflexion der Bedingungen, Möglichkeiten und Schwierigkeiten von unternehmensbezogener Klimaanpassung aus der Sicht des Strategischen Managements. Es wird sich zeigen, dass eine solche Betrachtungsweise in der Lage ist, neue Perspektiven im Feld zu gewinnen, und andererseits, dass der Klimawandel und gerade das Thema der Anpassung von Unternehmen an den Klimawandel hervorragend geeignet ist, einen kritischen Blick auf das bisherige Selbstverständnis der betriebswirtschaftlichen und managementwissenschaftlichen Disziplin des Strategischen Managements zu werfen. Strategisches Management, so viel sei vorweggenommen, muss deutlicher gesellschaftsbezogen definiert und praktiziert werden, als dies bisher der Fall war.2 Wir entwickeln unsere Argumentation in folgenden Schritten: (1) analysieren wir, inwiefern die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel dazu taugen könnte, das praktizierte Selbstverständnis von Strategie in den Unternehmen zu korrigieren. (2) gehen wir der Frage nach, was es für Unternehmen bedeutet bzw. bedeuten könnte, mit der Anpassung an den Klimawandel eine Aufgabe anzupacken, die noch weniger als "betrieblicher Umweltschutz" Anknüpfungspunkte in den Betrieben und Unternehmen findet. (3) wollen wir aufzeigen, dass der Klimawandel dazu angetan ist, bei Unternehmen ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass sie sich an einer "Großen Transformation" (WBGU 2011) von Wirtschaft und Gesellschaft beteiligen müssen. Und (4) werden wir mit Bezug auf Weick/Sutcliffe (2001) für eine Kultur der Achtsamkeit bei Unternehmen plädieren und erste Überlegungen dazu entwickeln, wie so etwas aussehen könnte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Klimaanpassungsstrategien von Unternehmen
André Karczmarzyk, Reinhard Pfriem (Hg.):
Klimaanpassungsstrategien von Unternehmen
the authors
André Karczmarzyk
André Karczmarzyk

studierte Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Unternehmensführung, Personalmanagement und Organisationspsychologie. Seit zehn Jahren hat er führende Aufgaben in verschiedenen Unternehmensberatungen inne, seit 1999 ist er geschäftsführender Gesellschafter der ecco ecology + communication Unternehmensberatung GmbH in Oldenburg.

[weitere Titel]
Prof. (i. R.) Dr.  Reinhard Pfriem
Reinhard Pfriem

war bis 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Unternehmenspolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[weitere Titel]