sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, June 27, 2019
 Startseite
Industrie in Deutschland: Kern wirtschaftlichen Wachstums und inländischer Wertschöpfung
Downloadgröße:
ca. 505 kb

Industrie in Deutschland: Kern wirtschaftlichen Wachstums und inländischer Wertschöpfung

22 Seiten · 3,39 EUR
(März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Vor diesem kurz skizzierten Hintergrund soll im folgenden Beitrag in Form von bewusst pointiert formulierten Thesen den Fragen nachgegangen werden, welche Bedeutung die produzierende Industrie und insbesondere auch die chemische Industrie für die inländische Wertschöpfung und Beschäftigung hat, welche Rolle die Industrie für den Außenhandel und die Innovationstätigkeiten der deutschen Wirtschaft spielt, in welchem Umfang die Industrie selbst Dienstleistungen anbietet und als Dienstleister auftritt, ob und wie kostenorientierte Outsourcing- und Offshoring-Aktivitäten zur Verbesserung der Wettbewerbsposition der deutschen Industrie beitragen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Modernität der Industrie
Birger P. Priddat, Klaus-W. West (Hg.):
Die Modernität der Industrie
the author
Steffen Kinkel
Steffen Kinkel

Jahrgang 1968, ist seit September 2012 Professor für International Business an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Zuvor leitete Kinkel acht Jahre lang das Competence Center Industrie- und Serviceinnovationen im Fraunhofer ISI. Seine Arbeitsschwerpunkte sind internationales Wertschöpfungsmanagement, Innovationsmanagement und dessen strategisches Controlling sowie Methoden der Technologieplanung und -vorausschau. Er koordinierte zahlreiche interdisziplinäre Projekte zu Innovationsstrategien und technisch-ökonomischen Analysen von Produktionstechnologien und Industriesektoren.