sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Arbeitsmarkt & Beschäftigungspolitik 

Inflation und Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland

Eine Analyse anhand von Modellen mit unvollkommenem Wettbewerb

"Hochschulschriften"  · Band 28

328 Seiten ·  36,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-095-8 (November 1996 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Die wirtschaftspolitische Diskussion kreist seit den 30er Jahren um zwei Hauptthemen: Arbeitslosigkeit und Inflation. In dieser Arbeit wagt sich Beißinger an eine Neuinterpretation der Zusammenhänge. Dabei behält er die empirische Entwicklung wie auch die wirtschaftspolitische Relevanz fest im Blick. Es entsteht so eine spannende und überzeugende Analyse der ökonomischen Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland.

Schwerpunkt der Analyse sind die 70er Jahre: Eine Interpretation der makroökonomischen Entwicklung in diesen Jahren kann nur überzeugen, wenn zugleich die unterschiedliche Entwicklung in anderen Ländern erklärt wird. Beißinger hebt hier den Einfluß der Stabilisierungspolitik auf die Entwicklung der Arbeitslosigkeit hervor: sie kann eine zunehmende Verschlechterung des trade-offs von Inflation und Arbeitslosigkeit bewirken. Zur Verdeutlichung der Rolle der Wirtschaftspolitik wird ein Modell einer offenen Volkswirtschaft entwickelt, in dessen Rahmen die Auswirkungen externer Schocks und wirtschaftspolitischer Strategien diskutiert werden. Die Analyse führt zu neuen Ergebnissen, da in Abhängigkeit vom sich einstellenden realen Wechselkurs grundsätzlich jede Arbeitslosigkeit mit konstanter Inflation einhergehen kann.


the author
Prof. Dr. Thomas Beißinger
Thomas Beißinger Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Dienstleistungs- und Arbeitsmarktökonoik, Universität Hohenheim. Research Fello am Institute for the Study of Labor, Bonn. [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Bundesarbeitsblatt März 1997, S. 24
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft, 4/1997, S. 1526
das könnte Sie auch interessieren