sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie 
Instrumente und Politiken jenseits des Naturschutzes: Land- und Forstwirtschaftspolitik
Downloadgröße:
ca. 224 kb

Instrumente und Politiken jenseits des Naturschutzes: Land- und Forstwirtschaftspolitik

60 Seiten · 9,72 EUR
(08. August 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Seit mehreren Jahrzehnten verzeichnen Wissenschaftler, Umweltverbände und Behörden sowohl in Deutschland als auch global einen Verlust an Biodiversität. Um diese Entwicklung zu bremsen und umzukehren, wurden vielfältige nationale, europäische und internationale Anstrengungen unternommen. Aus rechtlicher Sicht sind insbesondere das 1992 verabschiedete internationale Übereinkommen über die biologische Vielfalt (CBD) und die im gleichen Jahr von der Europäischen Union beschlossene Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) hervorzuheben. Trotzdem wurden die für 2010 gesteckten Biodiversitätsziele weder global noch in der EU erreicht.8 Auch das für Deutschland mit der Nationalen Biodiversitätsstrategie (NBS) gesetzte Ziel einer Trendumkehr wurde verfehlt. Besonders ungünstig ist in Europa und Deutschland der Zustand der agrarisch geprägten Biotoptypen und ihrer Fauna (Riecken et al. 2006; BfN 2012). So sind in den alten Mitgliedstaaten der Europäischen Union die Bestände der gewöhnlichen Vögel der Agrarlandschaft seit 1980 um 41 % zurückgegangen und in den neuen EU-Mitgliedstaaten um 26 % (European Bird Census Council 2013).


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Inwertsetzung biologischer Vielfalt
Bernd Hansjürgens (Hg.):
Inwertsetzung biologischer Vielfalt