sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, June 26, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Konsum 
Integration der theoretischen Ansätze im WENKE2-Projekt im Modell für nachhaltigen Konsum MONAKO
Downloadgröße:
ca. 3,196 kb

Integration der theoretischen Ansätze im WENKE2-Projekt im Modell für nachhaltigen Konsum MONAKO

99 Seiten · 11,77 EUR
(Mai 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Im Verlauf von drei Jahren entstehen in einem Verbundprojekt wie WENKE2 zahlreiche Ideen und ambitionierte Vereinbarungen, deren Realisierung sich durchaus als eine Herausforderung herausstellen kann. So können in der forschungspraktischen Erfahrung Einzelergebniss möglicherweise nicht zusammenpassen oder der gesetzte Zeitrahmen für das Vorhaben zu knapp bemessen sein. Obwohl das WENKE2-Team immer zuversichtlich war, den Integrationsprozess von fünf unterschiedlichen theoretischen Perspektiven auf den nachhaltigen Konsum zu bewältigen ? im Vorfeld hatten wir ja bereits erfolgreich gemeinsam qualitative Szenarien zur ?Zukunft von Energieversorgung und Energienutzung privater Haushalte in Deutschland? und zur ?Zukunft der Ernährung in Deutschland? im Jahr 2020 entworfen, die in diesen Band aufgenommen worden sind ?, sind wir froh, dass die Integration durch MONAKO nicht in einer Sackgasse endete. Vielmehr glich sie einem evolutorischen Prozess, der nicht nur dem evolutionsbiologischen Variations- und Selektionsschema folgte, sondern ergebnis- und verlaufsoffen der Heterogenität der wissenschaftlichen Akteure gerecht zu werden vermochte. Quasi im Sinne einer Selbsttransformation bilden die modulspezifischen Erkenntnisse nun ein ganz neues Netzwerk, das dieser Beitrag erläutern soll.

Zwischen den Projektmodulen bestehen durch das gemeinsame Erkenntnisinteresse an Veränderungen des Konsumverhaltens im Zeitablauf viele Überschneidungen und Parallelen ? trotz teilweise deutlich unterschiedlicher Begrifflichkeiten. Durch die Zusammensetzung des Projektteams hat die Arbeit der letzten Jahre dazu geführt, dass volkswirtschaftliche und solche betriebswirtschaftlichen Begriffsbildungen, die sozial- und kulturwissenschaftlicher Literatur näher stehen, mit ? bei genauem Hinsehen trotz unterschiedlicher Termini ? ähnlichem Inhalt einander näher gebracht wurden.

Mit seinem evolutorischen agentenbasierten Modellierungsansatz nimmt das Theoriemodul 2 des Projektes eine besondere Stellung ein für das Bemühen um Integration der unterschiedlichen im Projekt vertretenen Zugänge und damit auch für deren bessere Vergleichbarmachung hinsichtlich der Unterschiede. Die Projektaufgabe war und ist theoretisch in diesem Sinne eine doppelte: (1) das Schnittmengenpotenzial der verschiedenen Theoriezugänge auszuloten und auszureizen, sowie (2) zu größerem gegenseitigen Wissen und damit auch Respekt hinsichtlich der Differenzen zwischen den Theoriezugängen zu kommen. Eben auf diese Weise wird ein nützlicher Beitrag zu der übergreifenden Frage des Förderrahmens geleistet, wie die Wirtschaftswissenschaften in Zukunft besser als bisher erklärend und empfehlend etwas beitragen können zu nachhaltigeren Konsummustern.

Im Folgenden werden zunächst die gemeinsamen Grundannahmen im WENKE2-Projekt dargestellt (1) und einige technische Vorbemerkungen zur Szenarioanalyse gemacht (2). Es schließt sich die Integration der theoretischen Ansätze im WENKE2-Projekt mit den daraus abgeleiteten Szenarien in MONAKO an (3). In einem abschließenden Abschnitt (4) werden die wechselseitigen Bezüge zwischen den Modulen durch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der relevanten Ergebnisse skizziert.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
WENKE2 – Wege zum nachhaltigen Konsum
Irene Antoni-Komar, Marco Lehmann-Waffenschmidt, Reinhard Pfriem, Heinz Welsch (Hg.):
WENKE2 – Wege zum nachhaltigen Konsum
the authors
Prof. em. Dr. Reinhard Pfriem
Reinhard Pfriem

war bis 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Unternehmenspolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Klaus Fichter
Klaus Fichter

ist apl. Professor für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Direktor der Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gemeinnützige GmbH, Berlin. Forschungsschwerpunkte: Sustainable Entrepreneurship, Nachhaltigkeitsinnovationen, Innovations- und Gründungsökosysteme.

[weitere Titel]
Prof. Dr. habil. Marco Lehmann-Waffenschmidt
Marco Lehmann-Waffenschmidt

geb. 1956, ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insb. Managerial Economics an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Dresden.

[weitere Titel]
Dr. Irene Antoni-Komar
Irene Antoni-Komar

Kulturwissenschaftlerin. Projektkoordinatorin von nascent, zugleich wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Organisation und Personal im Department Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[weitere Titel]
Prof. em. Dr. Heinz Welsch
Heinz Welsch

Universität Oldenburg, Institut für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie

[weitere Titel]
Jan Kühling
Jan Kühling

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Kontakt: jan.kuehling@uni-oldenburg. de.

[weitere Titel]
Dr. Julia Sophie Wörsdorfer
Julia Sophie Wörsdorfer

1998-2004 Studium der Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Leipzig. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Ökonomik. Kontakt: woersdorfer@econ.mpg.de.

[weitere Titel]