sprache deutsch
sprache english
» shopping cart
0 article(s) - 0.00 EUR


Monday, June 18, 2018
 welcome page » environment  » environmental policy  » instruments 
Integration von Nachhaltigkeit in die Lehre – Auswirkungen auf das Reflektionsvermögen von Studierenden
download size:
approx. 256 kb

Integration von Nachhaltigkeit in die Lehre – Auswirkungen auf das Reflektionsvermögen von Studierenden

Am Fallbeispiel einer Logistik-Lehrveranstaltung

33 pages · 5.50 EUR
(June 2013)

 
I agree with the terms and conditions, especially point 10 (only private use, no transmission to third party) and accept that my order cannot be revoked.
 
 

Abstract:

Bei Nachhaltigkeit als Zielsetzung stellt "Laissez-Faire" in der Logistik keine Option dar, deshalb ist eine Werteorientierung in der Lehre unerlässlich. In einem interdisziplinären Pilotversuch wurde das Thema Nachhaltigkeit in eine Logistik-Lehrveranstaltung integriert sowie mit einer Wirkungsanalyse ermittelt, ob sich das werteorientierte Reflektionsvermögen der Studiengruppe deutlich von der Kontrollgruppe (ohne Nachhaltigkeits-Lerninhalte) unterscheidet. Ein dazu erarbeiteter Fragebogen enthält verschiedene Szenarien zu hypothetischen Moralentscheidungen und offene Fragen. Nicht durchgehend zeigen sich Unterschiede zwischen den beiden Gruppen. Aber speziell zum Thema "Moralisches Wirtschaften und Umweltschutz" weist die Studiengruppe eine deutlich stärkere Problemsensibilisierung auf. Diese Ergebnisse unterstützen die Forderung nach einer verstärkten Integration von Nachhaltigkeit und Ethik in die Lehre.


quotable essay from ...
Ökonomie der Nachhaltigkeit
Thomas Sauer (Hg.):
Ökonomie der Nachhaltigkeit
the author
Prof. Dr. Christine Lacher

ist als Professorin für Volkswirtschaftslehre am Department Wirtschaft an der HAW Hamburg tätig. Ihr spezielles Interesse gilt der interdisziplinären Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in Lehre und Forschung. Sie ist Gründungsmitglied des Netzwerks für Nachhaltige Ökonomie und Mitglied im Lenkungsausschuss des Kompetenzzentrums für Logistik und Nachhaltigkeit (CCLN) an der HAW. Basierend auf ihren langjährigen beruflichen Erfahrungen in der Entwicklungshilfe, gilt ihr spezielles Forschungsinteresse der Konzeption von Transformationsprozessen, u.a. in den Bereichen Mobilität und Konsum, die sowohl gegen die Armut in Entwicklungsländern als auch gegen globale Umweltprobleme, wie die Klimaerwärmung, vorgehen.

[more titles]