sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 23. Juli 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Biodiversität 

Inwertsetzung biologischer Vielfalt

Naturschutzanliegen in andere Politikbereiche integrieren

Mit Beiträgen von Irene Ring, Christoph Schröter-Schlaack, Stefan Möckel, Melanie Mewes, Nicole Heinz

"Ökologie und Wirtschaftsforschung"  · Band 97

232 Seiten ·  22,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1168-4 (November 2015 )

 
 

Biologische Vielfalt ist eine der zentralen Voraussetzungen für das Leben auf der Erde. Wenn die biologische Vielfalt verloren geht, ist letztlich ein Leben auf der Erde nicht mehr möglich. Doch trotz erheblicher politischer Anstrengungen ist die Erfolgsbilanz um den Schutz der biologischen Vielfalt bislang nicht positiv. Sowohl auf globaler Ebene als auch auf EU- und nationaler Ebene wurden die in den politischen Programmen anvisierten Ziele zum Stopp des Biodiversitätsverlustes nicht erreicht. Dies liegt vor allem daran, dass die Treiber dieses Verlustes nicht angegangen werden und demzufolge fortwirken. Erforderlich ist daher nicht nur eine Stärkung des Naturschutzes selbst, sondern vor allem ein "Mainstreaming" des Naturschutzanliegens, ein Hineintragen und eine Integration in all jene Politikbereiche, in denen der Verlust der biologischen Vielfalt verursacht wird. Im vorliegenden Band werden Instrumente zum Schutz und zur Erhaltung der biologischen Vielfalt "jenseits" des Bereiches des Naturschutzes untersucht. Mit diesen Instrumenten soll ein Beitrag zur "Inwertsetzung biologischer Vielfalt" geleistet werden.

Das Buch wendet sich an Leser, die in den Bereichen Naturschutz, Biodiversität und Ökosystemleistungen tätig sind und in diesem Kontext Entscheidungen treffen müssen. Neben Vertretern aus der Wissenschaft und Experten aus der Praxis ist dieses Buch auch für Studierende der Fächer Umweltwissenschaften, Umweltrecht, Umweltökonomik oder Umweltpolitik geeignet.


Kapitel 1:
Einleitung

Bernd Hansjürgens

Kapitel 2:
Politikbereiche mit Wirkungen auf die biologische Vielfalt: Instrumente und Steuerungsprobleme

Bernd Hansjürgens, Nicole Heinz

Kapitel 3:
Instrumente und Politiken jenseits des Naturschutzes: Land- und Forstwirtschaftspolitik

Stefan Möckel

Kapitel 4:
Instrumente des Biodiversitätsschutzes im Politikmix

Christoph Schröter-Schlaack, Irene Ring, Melanie Mewes

Kapitel 5:
Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

Bernd Hansjürgens, Nicole Heinz, Melanie Mewes, Stefan Möckel, Irene Ring, Christoph Schröter-Schlaack

Der Autor
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens
Bernd Hansjürgens

Habilitation 1998 an der Universität Marburg, seit 1999 Professur für Volkswirtschaftslehre, insb. Umweltökonomik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Fachbereich Sozialwissenschaften, Department Ökonomie (in gemeinsamer Berufung), seit 2001 Programmsprecher für das Helmholtz-Gemeinschafts-Programm "Terrestrische Umwelt".

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download