sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Staatsausgaben, Steuerpolitik & Staatsverschuldung 
Inzidenz von Staatsschulden in einer wachsenden Wirtschaft
Downloadgröße:
ca. 127 kb

Inzidenz von Staatsschulden in einer wachsenden Wirtschaft

15 Seiten · 3,85 EUR
(20. Oktober 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Einleitung

Um die Inzidenz der Staatsverschuldung gerade in Hinblick auf das Wirtschaftswachstum ermessen und beurteilen zu können, wird ein dynamisches Modell benötigt, da einerseits die Aufnahme von Krediten unmittelbar in die Zukunft hineinwirkt und andererseits wirtschaftliches Wachstum per se ein dynamisches Phänomen ist. Wir wählen hier zur Diskussion der Staatsverschuldung in einer wachsenden Wirtschaft einen einfacheren, letztlich auf Solow (1956) basierenden Ansatz, welcher die Sparquote als gegeben betrachtet. Dieses Modell ist von Wenzel (1986, 1992, 1994) und Wenzel und Wrede (1993) bereits erfolgreich verwendet worden. Es führt teilweise zu ganz ähnlichen Ergebnissen wie auf Modellen überlappender Generationen basierende Untersuchungen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Dogma und Evolution
Jörg Dötsch (Hg.):
Dogma und Evolution