sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, April 22, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Geld & Finanzmärkte 
Jenseits von Preisen
Downloadgröße:
ca. 145 kb

Jenseits von Preisen

Wie die Universalisierung des Monetären die Religion in die Transzendenz verlagert

34 Seiten · 5,07 EUR
(Mai 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Müller diskutiert auf Basis u.a. systemtheoretischer Überlegungen den Wandel der unterschiedlichen Strukturiertheit von Religion und Wirtschaft im Kontrast von vormodernen Gesellschaften und der modernen Gesellschaft. Bestehen bei ökonomischen Funktionssystemen die Systemgrenzen in anderen ? z.B. religiösen ? Funktionssystemen, so braucht die Religion einen Bezug zur Transzendenz (die jenseits aller anderen Funktionssysteme liegt), um überhaupt als solche legitimiert zu sein. Die Tatsache, dass die Religion einen Universalismus beansprucht, der bis ins Kosmische reicht, führt in Paradoxien, die religionshistorisch der Religion schon länger innewohnen, im Zuge einer funktional differenzierten Welt aber in ausgeprägte Paradoxien und auch in einen Erklärungsnotstand führen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Gesellschaftstheorie der Geldwirtschaft
Hanno Pahl, Lars Meyer (Hg.):
Gesellschaftstheorie der Geldwirtschaft
the author
Francis Müller
Francis Müller

Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste im Departement Design (urbane Ethnografie, Soziologie und Storytelling), freier Journalist (Bilanz, Financial Times Deutschland, GEO, Magazin des Tagesanzeigers, NZZ etc.). Chefredakteur und Vorstandsmitglied von Swiss Future. Kontakt: francis@francismueller.ch