sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, May 23, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Preise, Produktion & Kapital 

Kapital und Gleichgewicht

Zur Kontroverse zwischen neoklassischer und neoricardianischer Theorie des allgemeinen Gleichgewichts

"Hochschulschriften"  · Band 2

256 Seiten ·  24,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-926570-15-6 (September 1989 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

In der jüngsten Zeit konzentriert sich die Auseinandersetzung zwischen der neoklassischen Wirtschaftswissenschaft und ihren neoricardianischen Kritikern im Kern darauf, welche Relevanz die beiden miteinander konkurrierenden Theorien des allgemeinen Gleichgewichts jeweils aufweisen. Thomas Huth bereitet die hochaktuelle, bislang aber kaum strukturierte Kontroverse systematisch auf und ordnet sie in die seit langem in der Theoriegeschichte verankerte Problematik des Zusammenhangs von Kapital- und Gleichgewichtstheorie ein. Im Zentrum der Arbeit steht eine detaillierte Untersuchung der theoriegeschichtlichen Herausbildung und des Erklärungsansatzes des intertemporalen Gleichgewichtskonzepts. Der Verfasser kann zeigen, daß der neoklassische Anspruch, mit der kurzfristigen auch die allgemeine Theorie zu verkörpern, zurückzuweisen ist.


dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 5-6/1992, S. 551-560
das könnte Sie auch interessieren