sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 17. November 2018
 Startseite
Kirche findet Stadt – Ein Plädoyer für Mitverantwortung in der Stadtentwicklung
Downloadgröße:
ca. 0 kb

Kirche findet Stadt – Ein Plädoyer für Mitverantwortung in der Stadtentwicklung

18 Seiten · 3,38 EUR
(Januar 2018)

 
lieferbar Ein Download dieses Aufsatzes ist zur Zeit nicht möglich!
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Mit ihrem Fokus auf Kirchen und kirchliche Organisationen nehmen Petra Potz und Carola Scholz eine weitere Gruppe von Akteuren der Stadtentwicklung und -gestaltung in den Blick. Gerade vor dem Hintergrund zunehmender sozialer Ungleichheit könnten diese als Seismographen und wichtige Impulsgeber für eine soziale Stadt- und Quartiersentwicklung fungieren. Denn die Kirche sei immer noch für viele ein Kristallisationspunkt und identitätsstiftender Ort in der Stadt. Sie sei nahe an den Menschen, durch ihre pastorale und soziale Arbeit oftmals gut informiert und könne öffentlichkeitswirksam agieren. Seit einigen Jahren hätten Kirchen und kirchliche Organisationen begonnen, mit sozialraum- bzw. gemeinwesenorientierten Konzepten zu arbeiten. So entstehe ein Verständnis dafür, dass integrierte Stadtentwicklung eine Gemeinschaftsaufgabe verschiedener Akteure ist – darunter auch der Kirchen. Das sei ein wichtiger Schritt. Schließlich verfügten die Kirchen – auch durch ihren Immobilienbesitz – über Ressourcen, die für eine gute Stadtentwicklung von essentieller Bedeutung seien.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Stadtluft macht reich/arm
Bernhard Emunds, Claudia Czingon, Michael Wolff (Hg.):
Stadtluft macht reich/arm
Die Autorinnen
Dr. Petra Potz

Stadtplanerin und Inhaberin Büro location³ – Wissenstransfer in Berlin, Leiterin Transferstelle des Projekts „Kirche findet Stadt“.

Carola Scholz

Stadtsoziologin, Referatsleiterin Grundsatzfragen der Stadtentwicklung, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Nordrhein-Westfalen.