sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie 
Klimaanpassung und Resilienz in der Ernährungswirtschaft
Downloadgröße:
ca. 1,480 kb

Klimaanpassung und Resilienz in der Ernährungswirtschaft

Identifikation von Erfolgsparametern im unternehmerischen Kontext

25 Seiten · 5,36 EUR
(08. Juli 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Land- und Ernährungswirtschaft steht derzeit im Fokus gesellschaftlicher Debatten wie nie zuvor. Kritische Pressestimmen über die Haltungs- und Produktionsbedingungen im Bereich der Nutztierhaltung, den Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Lieferkette sowie der verstärkte Wunsch nach Regionalität und Transparenz über die Produktionsbedingungen auf Konsumentenseite sind nur einige der Themen, die öffentlich aufgegriffen und kritisch hinterfragt werden. Auf der anderen Seite professionalisiert sich die Branche weiter durch industrialisierte, logistisch optimierte Prozesse und zunehmend integrierte Wertschöpfungsketten. Qualitätsstandards, Hygienemanagement und IT-Konzepte zur Rückverfolgbarkeit werden initiiert und finden verstärkt Berücksichtigung im Management der Unternehmen. Für kaum eine andere Branche werden derzeit Themen so konträr diskutiert wie in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die dadurch entstehenden Ambivalenzen in der Wahrnehmung sind sehr hoch, die Perspektive des jeweils anderen ist schwer zu verstehen – die beidseitige Entfremdung der Akteure der Produktion und des Konsums ist so hoch wie nie zuvor.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Regionale Klimaanpassung im Küstenraum
Arnim von Gleich, Bernd Siebenhüner (Hg.):
Regionale Klimaanpassung im Küstenraum
the authors
Dr. Marina Beermann
Marina Beermann

war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und arbeitet heute als Beraterin für Systain in den Bereichen Klimafolgen, unternehmerische Resilienz und Ernährungswirtschaft.

[weitere Titel]
Dipl. oec. Hedda Schattke
Hedda Schattke

1982, Dipl. Oec., seit April 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektbearbeiterin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im FAEN Verbundprojekt: Nachhaltige Produktion tierischer Nahrungsmittel in Hochverdichtungsräumen der Nutztierhaltung, finanziert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Doktorandin bei Prof. Dr. Reinhard Pfriem.

[weitere Titel]