sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, August 24, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Klima 
Klimapolitik in Deutschland
Downloadgröße:
ca. 324 kb

Klimapolitik in Deutschland

Status quo und Ausblick

39 Seiten · 5,60 EUR
(März 2009)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die herausragende Bedeutung der Klimaschutzpolitik für die Weiterentwicklung vorhandener Technologien und für die Entwicklung innovativer technologischer Lösungen. Nicht zuletzt dank der ambitionierten deutschen Klimaschutzpolitik im Verlauf der zurückliegenden 18 Jahre hat sich die deutsche Industrie zu einem Technologieführer gerade auf den Gebieten Energieeffizienz bei Energieumwandlung, -transport und -verwendung sowie auf allen Feldern der erneuerbaren Energien entwickelt. Diese Position gilt es nun zu behaupten und weiter auszubauen. Roland Berger schätzt die Potenziale dieses so genannten „Grünen Marktes“ schon gegenwärtig auf 1.000 Mrd. € und erwartet einen Anstieg auf 2.200 Mrd. € im Verlauf der kommenden zehn Jahre. Nur wenn der aufgezeichnete Pfad konsequent weiter beschritten wird kann die Verschmelzung von Ökonomie und Ökologie gelingen. Wie notwendig dies ist zeigt der am 7. November 2007 in London vorgestellte World Energy Outlook 2007 der in der Schlussfolgerung gipfelt: „Wir brauchen jetzt einen radikalen Wechsel zu Investitionen in saubere, effizientere und sicherere Technologien.“ (IEA 2007) Der IEA-Chef Nobuo Tanaka machte während der Vorstellung des World Energy Outlook 2007 klar, dass der Wirtschaftsboom in China und Indien verheerende Auswirkungen auf die globale Energiesicherheit und das Klima haben wird, wenn die Staatengemeinschaft nicht sofort wirksame Maßnahmen gegen den ausufernden Energieverbrauch ergreift.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Der Markt im Klimaschutz
Sven Rudolph, Sebastian Schmidt (Hg.):
Der Markt im Klimaschutz
the author
Franzjosef Schaffhausen
Franzjosef Schaffhausen

Leiter der Unterabteilung Umwelt und Energie im Bundesumweltministerium (BMU). Vorsitzender der Interministeriellen Arbeitsgruppe CO2-Reduktion und der Arbeitsgruppe Emissionshandel zur Bekämpfung des Treibhauseffekts, Mitglied im Joint Implementation Supervisory Committee (JISC) des UN Klimasekretariats,