sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Mikroökonomie 
Kognitionswissenschaftliche Erweiterung der ökonomischen Analyse von Umweltproblemen?
Downloadgröße:
ca. 224 kb

Kognitionswissenschaftliche Erweiterung der ökonomischen Analyse von Umweltproblemen?

28 Seiten · 4,59 EUR
(12. August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Frank Beckenbach widmet sich der Frage, ob eine kognitionswissenschaftliche Erweiterung der ökonomischen Analyse von Umweltproblemen dieser dienlich sein könnte. Seine Ausführungen beruhen auf der Annahme, dass die in der Kognitionswissenschaft geführte Diskussion um die dem menschlichen Handeln zugrunde liegenden Prozesse zur Verarbeitung von Informationen und zur Generierung von Wissen für eine empirisch gehaltvolle ökonomische Analyse dieser Probleme hilfreich ist. Die präsentierten Überlegungen sollen dabei als Orientierungshilfe für den wissenschaftlichen Diskurs um die Menschenbilder der Ökonomik und daraus abgeleitete Handlungskonzepte dienen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Frank Beckenbach
Frank Beckenbach

seit 10/2018 Professur für plurale Ökonomie an der Cusanus-Hochschule Bernkastel-Kues; 1999-2018 Professur für Umwelt- und Verhaltensökonomik an der Universität Kassel. Seine Forschungsinteressen gelten verhaltenswissenschaftliche Konzepten in der Ökonomik und ihrer Umsetzung in agentenbasierten Modellierung unter besonderer Berücksichtigung der darin eingeschlossenen Umweltwirkungen.

[weitere Titel]