sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, August 23, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Wettbewerb 

Konkurrenz und Kooperation

Interdisziplinäre Zugänge zur Theorie der Co-opetition

254 Seiten ·  24,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-309-6 (September 2000 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Konkurrenz entsteht um knappe Ressourcen. Weil aber alles Leben auf Ressourcen angewiesen ist, darf allein schon deshalb vermutet werden, dass Leben auf ursächliche Weise durch Konkurrenz geprägt ist. Vielfalt und Produktivität nicht nur der ökonomischen, sondern auch der biologischen und kulturellen Lebensformen ist ohne die Konkurrenz um knappe Güter nicht vorstellbar. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Kooperation muss dazu nicht im Widerspruch stehen. Im Gegenteil, Konkurrenz und Kooperation, zwei scheinbar unvereinbare Gegensätze, können mächtige Verbündete sein. So kann man z.B. im globalen Wettbewerb beobachten, dass ein entscheidender Erfolgsfaktor konkurrenzfähiger Unternehmen darin besteht, mit anderen Wettbewerbern kooperationsfähig zu sein. Strategische Allianzen, Joint Ventures und virtuelle Unternehmen sind erfolgversprechende Wege, um eigene Interessen zu bündeln. Getreu dem Motto: Wen man nicht schlagen kann, mit dem muss man sich verbünden.

Co-opetition lautet die Formel, die beides - auf eine freilich paradoxe Weise - ins Verhältnis setzt. Coopetition beschreibt das gleichzeitige Sich-Ausschließen und Bedingen von Konkurrenz (competition) und Kooperation (cooperation). Auf der einen Seite fördert eine sich verstärkende Konkurrenz die Bereitschaft zu kooperieren. Auf der anderen Seite erhöht genau dies die Konkurrenzfähigkeit und schafft zusätzlichen Wettbewerb.

Der Sammelband vereinigt Beiträge, die auf einer Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing zur Diskussion standen. Soziologische, spieltheoretische und institutionenökonomische Perspektiven kommen ebenso zu Wort wie Beiträge aus dem Bereich der Soziobiologie, Wirtschaftsethik und Theologie.

  • Stephan A. Jansen und Stephan Schleissing
    Das bel(i)ebte Geschäft der Konkurrenz. Zur Einführung
  • Stephan A. Jansen
    Konkurrenz der Konkurrenz! Co-opetition: Die Form der Konkurrenz - Typen, Funktionen und Voraussetzungen von paradoxen Koordinationsformen
  • Manfred J. Holler
    Spiele um Wettbewerb, Konflikt und Kooperation
  • Josef Wieland
    Kooperationsökonomie: Die Ökonomik der Diversität, Abhängigkeit und Atmosphäre
  • Eckart Voland
    Konkurrenz in Evolution und Geschichte
  • Gerhard Engel
    Soziobiologie und der europäische Sonderweg
  • Theodor Weber
    Wettbewerb als Sachzwang? Kooperation vor dem Hintergrund der Globalisierung
  • Arnulf von Scheliha
    Persönliche Sinnfindung und die Selbstbehauptung im Wettbewerb. Theologische Erwägungen zum Konkurrenzbegriff im Anschluss an Georg Simmel

the editors
Prof. Dr. Stephan Jansen
Stephan Jansen seit 1.9.2003 Gründungspräsident und Geschäftsführer der Zeppelin University gGmbH und Inhaber des Lehrstuhls für Strategische Organisation & Finanzierung. [weitere Titel]
Stephan Schleissing
Stephan Schleissing wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ethik der Theologischen Fakultät an der Universität Göttingen.
das könnte Sie auch interessieren