sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie 
Konzeption und Anwendung von Wertschöpfungsrechnungen im Nachhaltigkeits-Controlling
Downloadgröße:
ca. 128 kb

Konzeption und Anwendung von Wertschöpfungsrechnungen im Nachhaltigkeits-Controlling

13 Seiten · 3,20 EUR
(08. August 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Möglichkeiten und Grenzen einer wertorientierten Unternehmensführung sind in den vergangenen Jahrzehnten intensiv erforscht worden. Zumeist wird hierunter der Shareholder-Ansatz verstanden, bei dem alle unternehmerischen Aktivitäten auf die Maximierung der Zielgröße Marktwert des Eigenkapitals auszurichten sind.1 Die Ziele der anderen Stakeholder, wie die der Arbeitnehmer, Kunden oder allgemeinen Öffentlichkeit, werden nur in dem Maße berücksichtigt, wie dies für die Zielerreichung aus Sicht der Eigenkapitalgeber zuträglich ist. Die Kritik an dem Shareholder-Ansatz entzündet sich vor allem daran, dass die Ziele der anderen Unternehmensbeteiligten nicht in einem ausreichenden Maße berücksichtigt werden und die anderen Beteiligten letztlich nur als ein Mittel zum Zweck angesehen werden. Der obige Shareholder-Ansatz geht in einen Stakeholder-Ansatz über, wenn die Ziele der anderen Stakeholder über das aus Sicht der Eigenkapitalgeber notwendige Maß hinaus berücksichtigt werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Umweltmanagement im Nachhaltigkeits- und Verhaltenskontext
Ralf Antes, Martin Müller, Bernd Siebenhüner (Hg.):
Umweltmanagement im Nachhaltigkeits- und Verhaltenskontext
the authors
Prof. Dr. Stefan Dierkes

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln (1988-1994), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internes Rechnungswesen und Controlling an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Josef Kloock (1994-1997) und Herrn Prof. Dr. Christoph Weiser (1997-1998), Promotion zum Dr. rer. pol. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (1998), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Josef Kloock an der Universität zu Köln (1998-1999), Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Controlling und interne Unternehmensrechnung bei Herrn Prof. Dr. Ralf Diedrich an der Universität Leipzig (1999-2003), Habilitation an der Universität Leipzig (2003), Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Controlling an der Philipps-Universität Marburg (2003-2010), Professor für Finanzen und Controlling an der Georg-August-Universität Göttingen (seit 2010)

Prof. Dr. Stephanie Hanrath

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld (1988-1994), Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internes Rechnungswesen und Controlling an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Josef Kloock (1994-1997) und Herrn Prof. Dr. Christoph Weiser (1997-1999), Promotion zum Dr. rer. pol. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (1999), Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Internes Rechnungswesen und Controlling an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bei Herrn Prof. Dr. Christoph Weiser (1999-2003), Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Hochschulinformationssystem (HIS) GmbH, Hannover (2003-2004), Wissenschaftliche Mitarbeiterin (2004) und Referentin für Betriebswirtschaft (2005-2010) am Institut für Genossenschaftswesen an der Philipps-Universität Marburg (ifG Marburg), Professorin für Controlling an der Technischen Hochschule Mittelhessen, Gießen (seit 2010)

Prof. Dr. Dr. h. c. Dr. h. c. Josef Kloock

Emeritierter Professor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln,