sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 19, 2019
 Startseite
Krise der Europäischen Währungsunion und divergierende Lohnentwicklungen
Downloadgröße:
ca. 255 kb

Krise der Europäischen Währungsunion und divergierende Lohnentwicklungen

18 Seiten · 4,31 EUR
(April 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Ulrike Stein und Rudolf Zwiener konzentrieren sich in ihrem Beitrag auf die Ursachen und Folgen der auseinander strebenden Lohnkosten innerhalb des Euro-Raums. Sie setzen sich dabei kritisch mit Ansätzen auseinander, nur Teile der Gesamtwirtschaft in die vergleichende Analyse einzubeziehen (z.B. nur das Verarbeitende Gewerbe), und erläutern den Einfluss der Wahl des Basisjahres. Insgesamt bestätigt ihre Analyse, dass insbesondere in Deutschland die Lohnstückkosten weit unterdurchschnittlich gestiegen sind und damit zu den Leistungsbilanzungleichgewichten erheblich beigetragen haben. Sie folgern zu Recht, dass in Deutschland nunmehr überdurchschnittliche Lohnsteigerungen nötig sind. Sie befinden sich damit im Einklang mit dem Internationalen Währungsfonds, der in seinen jüngsten Artikel-IV-Konsultationen als eine der Hauptprioritäten für Deutschland den Übergang zu einen von der Binnennachfrage getragenen Wachstum gefordert und Deutschlands Schlüsselrolle beim Abbau der Ungleichgewichte im Euroraum betont hat.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the authors
Ulrike Stein
Ulrike Stein

geb. 1973, leitet gemeinsam mit Rudolf Zwiener das Referat "Wirtschaftspolitische Beratung und Modellsimulation" am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung

Rudolf Zwiener
Rudolf Zwiener

geb. 1954, leitet gemeinsam mit Ulrike Stein das Referat "Wirtschaftspolitische Beratung und Modellsimulation" am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans- Böckler-Stiftung.

[weitere Titel]