sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Wald 
Land- und forstwirtschaftliche Großflächen im Gemeineigentum
Downloadgröße:
ca. 234 kb

Land- und forstwirtschaftliche Großflächen im Gemeineigentum

Eine ökonomische Analyse der Sozial- und Landesgemeinschaften

34 Seiten · 6,49 EUR
(November 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Land- und forstwirtschaftliche Großflächen stehen in manchen Ländern im Gemeineigentum, weil dort Privateigentum am Boden nur in Ausnahmefällen akzeptiert wird. Wie bei Gültigkeit einer solchen Denkweise dennoch effiziente Bewirtschaftungsformen möglich sind, breitet Jürgen Backhaus aus. Er stellt dies im Rahmen einer ökonomischen Analyse des in Hessen nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelten Konzepts der Sozial- und Landesgemeinschaften dar. Mit diesen Einrichtungen wurde beabsichtigt, Gemeineigentum an größeren Komplexen von Produktionsmitteln zunächst im Dienstleistungsbereich (Banken), dem Versicherungs- und dem eisenschaffenden Bereich – aber eben auch an land- und forstwirtschaftlichen Arealen zu schaffen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Holzwege
Jürgen Backhaus, Fritz Helmedag (Hg.):
Holzwege
the author
Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Backhaus Lic. jur.
Jürgen Backhaus Lic. jur.

seit 2000 Krupp-Stiftungsprofessur für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie an der Universität Erfurt. Zuvor hatte er seit 1986 den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Maastrichter Universität inne.

[weitere Titel]