sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ethik  » Umweltethik 
Lohnhöhe, Konjunktur und Beschäftigung: Lehren aus dem letzten Konjunkturaufschwung
Downloadgröße:
ca. 383 kb

Lohnhöhe, Konjunktur und Beschäftigung: Lehren aus dem letzten Konjunkturaufschwung

11 Seiten · 3,30 EUR
(June 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

In die wissenschaftliche Auseinandersetzung über die Zusammenhänge zwischen Lohnhöhe, Konjunktur und Beschäftigung reiht sich auch ein aktueller Aufsatz von Ullrich Heilemann ein. Er hat sich darin mit seinem Co-Autor Jens Ulrich (Heilemann/ Ulrich 2008) mit den makroökonomischen Wirkungen normativer Lohnvorgaben, wie sie in Deutschland seit den 60er Jahren vom Sachverständigenrat, vom DIW Berlin und vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) vertreten werden, mit Hilfe eines makroökonometrischen Modells auseinandergesetzt. Eine seiner Kernthesen ? die Beschäftigung steigt nach einer Lohnzurückhaltung ? soll hier vor dem Hintergrund des letzten Konjunkturaufschwungs, der von deutlicher Lohnzurückhaltung gekennzeichnet war, näher beleuchtet werden. Dazu werden aus methodischen Gründen ein Zyklenvergleich durchgeführt, Lohnsimulationen mit dem makroökonometrischen Modell des IMK ausgewertet und die Auswirkungen alternativer Beschäftigungsgleichungen ? von IMK, IW und RWI ? für die Simulationsergebnisse anhand von Beispielen diskutiert.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Rudolf Zwiener
Rudolf Zwiener

geb. 1954, leitet gemeinsam mit Ulrike Stein das Referat "Wirtschaftspolitische Beratung und Modellsimulation" am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans- Böckler-Stiftung.

[weitere Titel]