sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Downloadgröße :
ca. 18,026 kb

Mensch und Technik – Perspektiven einer zukunftsfähigen Gesellschaft

pdf 375 Seiten ·  28,54 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1425-8 (27. April 2020 )
zur normalen Buchansicht

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Spätestens mit dem Beginn der industriellen Revolution ist Technik aus unserer alltäglichen Lebenswelt nicht mehr wegzudenken. Immer enger und intensiver wird die Mensch-Technik-Interaktion und scheinbar immer größer die Distanzierung von unserer natürlichen Umgebung.

Lange Zeit galt die Technisierung den meisten Menschen als Versprechen für mehr Wohlstand und als Ausdruck von Überlegenheit gegenüber der Natur. Seit einiger Zeit mehren sich jedoch die technikkritischen Stimmen, die im Übermaß der Technikdurchdringung eine wesentliche Ursache für eine fehlgeleitete nicht-nachhaltige Entwicklung sehen und einen reflexiveren Umgang mit der natürlichen Umwelt einfordern.

Der vorliegende Band verfolgt vor diesem Hintergrund zum einen das Ziel, Interaktionen des Menschen mit moderner Technik am Beispiel der künstlichen Intelligenz, Robotik, Bionik und Gentechnologie näher zu beleuchten. Zum anderen gilt das Augenmerk möglichen Nachhaltigkeitsimplikationen der zunehmenden Technisierung. Im Ergebnis spiegeln die Beiträge das altbekannte Dilemma von Technik, die das Leben gleichzeitig bereichert und gefährdet. Dabei ist es keinesfalls ausgemacht, dass moderne Technik die Distanzierung des Menschen von der Umwelt immer weiter erhöhen muss. Im Gegenteil, Technik kann Natur integrieren und sie behüten. Dennoch, so scheint es, bilden moderne Gesellschaften ihre kollektive Identität immer mehr an maschinellen Eigenschaften wie Schnelligkeit, Effizienz und Eindeutigkeit aus und immer weniger an humanen Eigenschaften wie Zögern, Empathie oder Intuition.

Insgesamt gliedert sich der Band in einen kurzen Prolog sowie drei größere Teile. Während sich die Essays des ersten Teils den Beziehungen von Mensch und (moderner) Technik auf einer eher abstrakten Ebene nähern und den Rahmen für eine neue technologische Mündigkeit aufspannen, zeichnen die Beiträge im zweiten Teil jeweils ein sehr konkretes Bild ausgewählter Mensch-Technik-Interaktionen. Im Fokus des abschließenden dritten Teils stehen die Auswirkungen einer zunehmenden Technisierung auf die natürliche Umwelt und deren Bewertung.


Axel Schaffer und Susanne Hartard
Nachhaltigkeitsimplikationen von Mensch-Technik-Interaktionen


Prolog

Anton Lerf
Homunculus, Golem und andere künstliche Wesen


Teil 1 - Technologische Mündigkeit

Günter Unbescheid
Technische Singularität und die Ideale des Humanismus

Helge Rossen-Stadtfeld
Recht und Technik

Peter L.W. Finke
Wird die Wissenschaft der Zukunft von Menschen oder Maschinen gemacht? Eine Reflexion auf die Reichweite der sog. Künstlichen Intelligenz

Axel Schaffer
Flattening the world


Teil 2 - Zukunftsfähigkeit der Mensch-Technik-Interaktion in der Praxis

Susanne Hartard
Naturintegriertheit von Technik

Remco Stam
Menschen und grüne Biotechnologie: Perspektiven für Nachhaltigkeit

Gregor Lang
Mensch und (Medizin-)Technik - Organe drucken als Zukunftsvision der Biofabrikation

Robert Weidner und Niclas Hoffmann
Technische Unterstützungssysteme - Menschen gewollt

Matthias Vette-Steinkamp und Fabian Adler
Mensch-Technik in der industriellen Robotik


Teil 3 - Bewertung von Technik-Umwelt-Interaktionen

Fabienne Will
Technosphäre und Technozän - anthropozäne Perspektiven auf Technik

Johannes Lohwasser
Auswirkungen des technologischen Fortschritts auf CO2-Emissionen. Eine makroökonomische Analyse

Eva Lang
Produktion als Symbiose von Mensch und Maschine in und mit der natürlichen Mitwelt

Dirk Fornahl, Nils Grashof und Alexander Kopka
Künstliche Intelligenz in Zeiten von Nachhaltigkeit - Teil oder Lösung des Problems?


the editors
Prof. Dr. Susanne Hartard
Susanne Hartard Professur Industrial Ecology, Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld, FB Umweltwirtschaft/-recht. [weitere Titel]
Prof. Dr. Axel Schaffer
ist Universitätsprofessor für "Wandel und Nachhaltigkeit" an der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München. [weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download