sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Nach 20 Jahren säkularer Stagnation
Downloadgröße:
ca. 181 kb

Nach 20 Jahren säkularer Stagnation

Ein Brief nach Hong Kong

14 Seiten · 3,41 EUR
(28. September 2020)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgebenden:

Claus Offe geht davon aus, dass sich der Trend der Urbanisierung weiter fortsetzen wird. Im Jahr 2040 werden mehr Menschen in städtischen Agglomerationen leben. Die Erwartungen für ein besseres Leben in den städtischen Ballungsräumen werden allerdings oftmals enttäuscht. Auf dem Land kommt es zu einer Verschlechterung der Beschäftigungs- und Versorgungsbedingungen und die Möglichkeiten für Freizeitgestaltung und Konsum nehmen ab. (...) Ebenso wird die Digitalisierung einen erheblichen Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsweise haben. Die wichtigsten Rohstoffe der Zukunft sind für Unternehmen nicht mehr Arbeitsleistung, sondern Daten und Netzwerke. Mit der Abkehr von dem Grundsatz, für einen manifesten Mobilitätsbedarf ein entsprechendes Angebot zu schaffen, entwickeln sich Strategien zur Senkung des Mobilitätsbedarfs, wie Hierarchien bei der Nutzung der begrenzten Verkehrsinfrastruktur. Investitionen zur Abwehr von Gefahren, welche im Zusammenhang mit dem Klimawandel stehen, bringen positive Beschäftigungswirkungen mit sich. In Hinblick auf wirtschafts- und sozialpolitische Fragestellungen werden sich unterschiedliche Lösungsansätze finden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Welt in 20 Jahren
Manuel Prieler, Friedrich Schneider, Horst Steinmüller (Hg.):
Die Welt in 20 Jahren
the author
Prof. Dr. Claus Offe

geb. 1940, Studium der Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Philosophie an der Universität zu Köln und der Freien Universität Berlin. Professor an den Universitäten Bielefeld (1975-1988) und Bremen (1989-1995). Gastprofessuren und Fellowships in den USA, Niederlanden, Österreich, Kanada, Italien, Ungarn, Polen, Australien. Seit 1995 Professor für Politikwissenschaft (Lehrbereich Politische Soziologie und Sozialpolitik) am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit seinem Eintritt in den Ruhestand (2005) Professor of Political Science an der Hertie School of Governance, Berlin. Ehrendoktorwürde der Australian National University, Canberra 2007.