sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Nachhaltige Entwicklung durch endogene Umweltwahrnehmung
Downloadgröße:
ca. 417 kb

Nachhaltige Entwicklung durch endogene Umweltwahrnehmung

24 Seiten · 5,88 EUR
(27. Januar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Dieser Aufsatz untersucht den gleichgewichtigen Wachstumspfad einer Ökonomie, in der die Umweltqualität einerseits durch die Produktion verschlechtert und andererseits durch Umweltschutzaktivitäten verbessert wird. Wir gehen davon aus, dass die Individuen sich der Auswirkungen ihrer eigenen Entscheidungen auf das Umweltverschmutzungsniveau nur zum Teil bewusst sind. Dies führt dazu, dass das gleichgewichtige Niveau der Umweltverschmutzung ebenso wie die gleichgewichtigeWachstumsrate in der Ökonomie suboptimal hoch sind.

Wir vergleichen diese Ergebnisse mit einer Gesellschaft, in der die Entwicklung der Umweltwahrnehmung endogen erklärt ist und nehmen dafür an, dass das Wissen über die Zusammenhänge zwischen individuellen Entscheidungen und Umweltqualitätmit dem Wohlstand einer Gesellschaft zunimmt. Einerseits kann dies durch steigende Ausgaben für Umweltbildung erklärt werden, andererseits aber auch dadurch, dass umweltbewusstes Verhalten eine Art Luxusgut darstellt. Erst mit hinreichend hohem Einkommen werden die Wirtschaftssubjekte weniger Trittbrettfahrerverhalten in Bezug auf die Umweltqualität zeigen, sondern sich stattdessen stärker moralisch verhalten. Unter dieser Annahme konvergiert die Ökonomie gegen den Pareto-optimalen Wachstumspfad. Sowohl Wachstumsrate als auch Verschmutzungsniveau sind im Anpassungsprozess suboptimal hoch, sinken aber monoton, bis die jeweiligen optimalen Werte erreicht werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Auf allen Märkten zu Hause
Christiane Clemens, Maik Heinemann, Susanne Soretz (Hg.):
Auf allen Märkten zu Hause
the authors
PD Dr. Susanne Soretz
Susanne Soretz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Universität Hannover.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Jr. Ingrid Ott

Universität Lüneburg

[weitere Titel]