sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Freitag, 17. August 2018
 Startseite » Unternehmung  » Unternehmens- & Produktpolitik 

Nachhaltige Zukunftsmärkte

Orientierungen für unternehmerische Innovationsprozesse im 21. Jahrhundert

"Theorie der Unternehmung"  · Band 29

408 Seiten ·  36,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-511-6 (Juli 2005 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Die fundamentalen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft, die wir derzeit beobachten, haben für Unternehmen und den unternehmerischen Wettbewerb Konsequenzen, die neu sind gegenüber den vorherigen 150 Jahren Fabrikgesellschaft. Die aktuellen Umbrüche werden nicht nur durch neue Informations- und Kommunikationstechnologien und die Globalisierung der Wirtschaft geprägt, sondern in zunehmendem Maße auch durch die kulturelle Aufgeladenheit der Kundenbedarfe und die fundamentalen gesellschaftlichen Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung. Die globalen Anforderungen von Klima- und Ressourcenschutz sowie von Armuts- und Krankheitsbekämpfung werden die Wettbewerbs- und Innovationsbedingungen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten dramatisch verändern. Sie sind zentrale Treiber des ökonomischen Strukturwandels. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über drei Jahre geförderte Forschungsprojekt SUMMER ("SUstainable Markets eMERge") begab sich auf die Suche nach Orientierungen für den unternehmerischen Umgang mit diesen fundamentalen Wandlungsprozessen. Der vorliegende Band gibt Antworten auf die Frage, wie nachhaltige Zukunftsmärkte durch Unternehmen und Netzwerke aktiv und gezielt entwickelt werden können und welche Strategieprozesse, Methoden und Instrumente unternehmerische Innovationsprozesse im 21. Jahrhundert effektiv unterstützen können.

Klaus Fichter, Niko Paech, Reinhard Pfriem
Nachhaltige Entwicklung als Chance und Herausforderung für unternehmerische Innovationsprozesse im 21. Jahrhundert

TEIL I
Nachhaltigkeit: Wirtschaften in neuen Perspektiven

Kapitel 1
Reinhard Pfriem
Strukturwandel und die Generierung von Zukunftsmärkten als neue Wettbewerbsebene

Kapitel 2
Niko Paech
Nachhaltigkeit als marktliche und kulturelle Herausforderung

TEIL II
Suchpfade und Entwicklungsstrategien für nachhaltige Zukunftsmärkte

Kapitel 3
Klaus Fichter, Marlen Arnold
Entstehungspfade und Strategietypen bei Nachhaltigkeitsinnovationen

Kapitel 4
Willy Bierter
Neue Servicekonzepte in der Bereitstellung und Kühlung von Lebensmitteln

Kapitel 5
Willy Bierter
Nachhaltige Printprodukte durch Pionierkundenintegration

Kapitel 6
Klaus Fichter
Velotaxi: Unternehmertum sorgt für Bewegung

Kapitel 7
Andreas Aulinger, Niko Paech
projektwerk: Networking-Plattformen für neues Unternehmertum

Kapitel 8
Willy Bierter
Zukunftsfähiges Möbelprogramm im Netzwerk-Verbund

Kapitel 9
Niko Paech
IBW: Regionale Dienstleistungsnetzwerke für nachhaltiges Bauen und Wohnen

Kapitel 10
Niko Paech
eBay: Institutionelle Innovationen im Konsumbereich

TEIL III
Nachhaltigkeitsorientierte Prozessgestaltung

Kapitel 11
Klaus Fichter
Interaktives Innovationsmanagement: Neue Potenziale durch Öffnung des Innovationsprozesses

Kapitel 12
Marlen Arnold, Andreas Aulinger
Prozesskompetenz in Unternehmen und Netzwerken

Kapitel 13
Marlen Arnold
Kultur des Wandels: Strategische Implikationen für die Entwicklung nachhaltiger Zukunftsmärkte

Kapitel 14
Niko Paech
Richtungssicherheit im nachhaltigkeitsorientierten Innovationsmanagement

factorY 04/2006, S. 32 ()

"Bestechend sind vor allem die Beispiele. Bei vielen Forschungsprojekten zum Nachhaltigen Wirtschaften sind sie es, die die graue Theorie lesefreundlich mit der Praxis verbinden. Die zukunftsweisenden Ergebnisse des über drei Jahre vom BMBF geförderten Projekts SUMMER ("SUstainable Markets eMERge") dürften in der Unternehmenswelt kaum bemerkt worden sein. Was bedauerlich ist, denn die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer sehen in den nachhaltigen Märkten der Zukunft zwar Chancen, jedoch verzweifeln sie oft an der Generierung notwendiger Innovationen, dem Verständnis von Konsummustern ihrer Kunden und den Herausforderungen neuer Märkte. Dieses Buch legt nun die Erfahrungen aus dem Projekt gebündelt vor und Unternehmensvertreter und ihre Berater haben die Chance, sie in dieser Form als Impulse für ihre Arbeit zu nutzen. Zusammen mit den Beispielen von Unternehmen des Handwerks und der Industrie zeigt die Beitragssammlung, wie sich mit neuen Produkten und Dienstleistungen auch lukrative Märkte erobern lassen, von denen bisher nur unscharfe Nachhaltigkeitsaspekte bekannt waren. Vor allem zeigen sie, mit welchen Methoden diese Produkte und Dienstleistungen in Unternehmen gefunden werden können. ...

Die Reihe erfolgreich beschrittener Pfade auf der Suche nach neuen Märkten setzt das Buch fort: Innovations-Workshops steigerten beim führenden europäischen Offsetdrucker Mohn Media die Ressourcenproduktivität um den Faktor 3 und erhöhten den Einsatz von Druckpapieren aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Der Netzwerk Verbund KonnexX entwickelte ein gemeinsames Möbelprogramm und neue Vertriebsstrategien. Das Unternehmensnetzwerk IBW (Institut für Bauen und Wohnen) konnte sich mit einem Beratungs-, Schulungs- und Dienstleistungskonzept profilieren. Die Autoren erzählen in Erfolgsgeschichten anschaulich oder spiegelstrichartig, mit welchen Strategien sich nachhaltige Zukunftsmärkte entwickeln lassen. Eingebettet sind die Beispiele zwischen den ersten einleitenden Teil über Strukturwandel und Zukunftsmärkte, in dem Mitherausgeber Reinhard Pfriem erfreulich kritische Worte zu den Debatten über die nächsten wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Zukünfte findet, und die eher instrumentarischen Teile III, Nachhaltige Prozessorientierung, und IV, Methoden für ein zukunftsfähigen Wirtschaftens. Gerade hier lernt der Leser aber die Ideenfindung durch Lead-User-Methodik und Business-Innovations-Workshops kennen. Deswegen empfiehlt sich das Buch sowohl Beratern, die die Notwendigkeit zur Innovationen-Generierung im Sinne ihrer Kunden erkennen, als auch Unternehmensvertretern, denen die Zukunft ihrer Unternehmungen wichtig ist."



Norddeutsches Handwerk, 7.10.2005, S. 6 ()

"Klima- und Ressourcenschutz, Armuts- und Krankheitsbekäpfung: Die Herausforderungen der Nachhaltigkeit werden den Wettbewerb in den kommenden Jahrzehnten dramatisch verändern. Wie können Unternehmen unter diesen Umständen nachhaltige Zukunftsmärkte aktiv und gezielt entwickeln? Antworten bietet der Sammelband "Nachhaltige Zukunftsmärkte". Anspruchsvolle Lektüre, von Wissenschaftlern, die sich in Betrieben umgesehen haben!"


Die Autoren
Prof. em. Dr. Reinhard Pfriem
Reinhard Pfriem

war bis 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Unternehmenspolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[weitere Titel]
apl. Prof. Dr. Niko Paech
Niko Paech

geb. 1960, seit 2016 Hochschullehrer an der Universität Siegen im Masterstudiengang „Plurale Ökonomik“; seit 2015 Bereichsleiter in den Forschungsprojekten NEDS, VERA und NASCENT; 2013-2016 Leiter des BMBF-Forschungsprojektes EnGeno; seit 2010 Außerplanmäßiger Professor; 2008-2016 Vertreter des Lehrstuhls für Produktion und Umwelt (PUM) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Klaus Fichter
Klaus Fichter

ist Gründer und Leiter des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit. Als apl. Professor lehrt er an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und hat dort die Professur für Innovation und Nachhaltigkeit inne. Im Mittelpunkt seiner Forschungsarbeit stehen theoretische Fragen der Evolutorischen Ökonomik und der Interaktionsökonomik sowie empirische und anwendungsbezogene Aspekte des Innovationsmanagements, der Generierung von Nachhaltigkeitsinnovationen und "grüner" Zukunftsmärkte sowie des umweltorientierten Unternehmertums (Eco-Entrepreneurship).

[weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • B.A.U.M., Newsletter, Rezension 51 vom 22.2.2007
  • "Bestechend sind vor allem die Beispiele." ...
    factorY 04/2006, S. 32 mehr...
  • "Wie können Unternehmen unter diesen Umständen nachhaltige Zukunftsmärkte aktiv und gezielt entwickeln? Antworten bietet der Sammelband 'Nachhaltige Zukunftsmärkte'."
    Norddeutsches Handwerk, 7.10.2005, S. 6 mehr...
das könnte Sie auch interessieren