sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 15. November 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Wald 
Nachhaltigkeit – Entstehung und Formung eines Begriffs im Forstbereich
Downloadgröße:
ca. 113 kb

Nachhaltigkeit – Entstehung und Formung eines Begriffs im Forstbereich

und wie er zum Berufsethos einer Branche wurde

19 Seiten · 3,31 EUR
(August 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Der Begriff der Nachhaltigkeit stammt semantisch aus der frühen Aufklärung. Ihm liegt ein Denken zu Grunde, das sich auf intergenerationelle Verantwortung gründet. Dieses Denken entstand schon in Ressourcenkrisen der Jahrhunderte zuvor1, war aber noch nicht in einem Wort verdichtet. Im 1713 erschienenen Werk Sylvicultura oeconomica von Hans Carl von Carlowitz taucht der Begriff erstmals im modernen Zusammenhang auf. Wie sich dieser Prozess entwickelte, soll vorgestellt werden. Dabei wird unterschieden in eine Zeit vor Erscheinen der Sylvicultura oeconomica und eine Zeit danach.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wo steht die Umweltethik?
Markus Vogt, Jochen Ostheimer, Frank Uekötter (Hg.):
Wo steht die Umweltethik?
Der Autor
Dr. Joachim Hamberger
Joachim Hamberger

geb. 1963, seit 2009 Dozent an der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landshut, Lehrbeauftragter an der TU München und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Hanskarl-Goettling-Preisträger 2009. Studium der Forstwissenschaften in München, Aufbaustudium Wissenschaftsmanagement in Speyer und Erwachsenenbildung in München. 2007-2009 Geschäftsführer des Zentrums Wald Forst Holz Weihenstephan.